Können Fruchtbarkeitsprobleme genetische Ursachen haben?

In der Tat haben die Probleme bei der Fruchtbarkeit in vielen Fällen eine genetische Erklärung. Viele der Tests, die gewöhnlich von Paaren beantragt werden, die eine Fruchtbarkeitsberatung aufsuchen, haben das Ziel, festzustellen, ob eine genetische Grundlage vorliegt oder nicht, die das Problem des Paares erklären kann. Im Falle des Mannes erlaubt der Karyotyp, die Prüfung der Mikrodeletionen des Y-Chromosoms und die genetische Mukoviszidose-Screening festzulegen, ob eine niedrige Zahl an Spermien im Ejakulat genetischen Ursprungs ist. Im Falle der Frau könnten der Karyotyp und die genetische Prüfung des Syndroms des fragilen X-Chomosoms wiedeholte Fehlgeburten bzw. eine niedrige ovarielle Reserve erklären.

Brauchen sie hilfe?