Eizellspende, IVF-Behandlung mit gespendeten Eizellen

Die wirksamste Technik der künstlichen Befruchtung bieten anonym gespendete Eizellen, die nach ihrer Befruchtung an die Empfängermutter transfieriert werden, um die Schwangerschaft zu erzielen.

Eizellspende, IVF-Behandlung mit gespendeten Eizellen
  • Möchten Sie mehr Informationen erhalten?

    Wir beraten Sie unverbindlich

  • TT Schrägstrich MM Schrägstrich JJJJ
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Was ist die Eizellspende?

Die Eizellspende ist derzeit eine der wirkungsvollsten Behandlungen der künstlichen Befruchtung, da sie es einer Frau ermöglicht, schwanger zu werden, die keine Kinder mit ihren eigenen Eizellen bekommen kann. Es wird eine In-vitro-Fertilisation (IVF) durchgeführt, wobei die Eizelle, die von einer anonymen Spenderin stammt, mit dem Samen des Partners befruchtet wird . Die so erzeugten Embryonen werden zur Empfängerin transferiert.

Fase 1

1 tage

Erste Visite

Erste Visite

Der Entschluss zu einer Behandlung mit Eizellspende ist eine wichtige Entscheidung und sollte mit  aller sich bietenden Informationen ergriffen werden. Aus diesem Grund wird der zuständige Arzt ihnen wird detailliert alle möglichen Alternativen und die wichtigsten Aspekte einer solchen Behandlung zu erklären.

Es ist wichtig, dass Sie alle Einzelheiten über die Aspekte im Zusammenhang mit dem Spender erhalten, sowohl in Bezug auf die rechtliche Situation, wie auch im Auswahlverfahren der Bewerber den Spender zu akzeptieren. Glücklicherweise ist die spanische Gesetzgebung sehr deutlich und schafft einen sicheren Rechtsrahmen, die erlaubt diese Behandlungen auf einfache Weise durchzuführen.

Erklärt wird auch der Prozess der Auswahl des besten Spenders, bezogen auf ihre physischen und klinischen Eigenschaften.

Bei diesem Besuch und mit dem Entschluss zur Behandlung und Zeitpunkt, werden zur dessen Durchführung die notwendigen Schritte ausführlich erklärt.

Die Vorbereitung für den Empfang der  Embryos ist ein viel einfacheres Verfahren als Die In Vitro Befruchtung (FIV), da keine täglichen Injektionen verabreicht werden und reduzierten Anzahl von Besuchen für Ultraschallkontrolle. In diesem Moment können wir ihnen einen ungefähren Zeitpunkt für die Behandlung geben.  

Am Ende der Besprechung mit dem Gynäkologen haben sie einen Termin mit der Deutschsprachigen Assistentin um alle notwendigen Ärztlichen und rechtliche Schritte Anforderungen (Unterschrift und Einverständnis) zu vervollständigen, die notwendigen verschreibungspflichtigen Medikamente und den korrekten Angaben der Einnahme. 

Außerdem findet beim ersten Termin stets ein persönliches Gespräch mit einer klinischen Psychologin aus unserer Abteilung für Eizellspende statt, in dem Ihnen der Prozess der Zuordnung und die Auswahl der geeignetsten Eizellspenderin erklärt und alle offenen Fragen dazu geklärt werden.

Sobald Sie sich zu der Aufnahme der Behandlung entschlossen haben, findet ohne zusätzliche Kosten und auf freiwilliger Basis ein individueller Termin mit unserer spezialisierten klinischen Psychologin statt, in dem Sie auf die emotionalen Phasen vorbereitet werden, die mit den verschiedenen Phasen der Reproduktionsbehandlung einhergehen, um diesen gelassen zu begegnen.

Video ansehen
Gestaltung und Synchronisation der Behandlung

Gestaltung und Synchronisation der Behandlung

Vom Moment an, an dem die Behandlung mit Eizellspenden angesagt wird und sie die Entscheidung treffen sich dieser zu unterziehen, startet ein Prozess, in Koordination aller Abteilungen des IB, um ihnen die beste Chance auf Erfolg und bester persönlicher Betreuung anzubieten.

Fase 2

15/35 tage

Vorbereitung der Gebärmutterhöhle für den Empfang des Embryos

Vorbereitung der Gebärmutterhöhle für den Empfang des Embryos

Wir nennen Endometrium die „Schicht“ des Uterus an dem sich das Embryo anhaftet und später festsetzt um eine Schwangerschaft zu etablieren.

Dieses „Schicht“ muss vorbereitet und mit dem Embryo synchronisiert werden, aus diesem Grund müssen wir ein Medikament administrieren das Signale an den Uterus sendet damit dieser optimal aufnahmefähig ist.

Zum Glück ist die Vorbereitung sehr einfach,  ohne der Notwendigkeit täglicher Injektionen,  Analysen oder häufiger Besuche.

Die notwendige Medikamenten für die Behandlung wird Oral oder Transcutan (Pflaster) verabreicht und weist eine sehr gute Verträglichkeit auf, da die Hormone die wir erzielen wollen einem natürlichen Zyklus entspricht.

Nach dem Erhalt der Eizellen durch die Spenderin, beginnt die Behandlung mit  Progesteron normalerweise mit Vaginaltabletten.  Es ist sehr wichtig in welchem  Moment die Behandlung begonnen wird, da es Zeichen „sendet“  damit das Endometrium empfänglich ist zum Zeitpunkt der Übertragung, das heißt es zeigt die korrekte Synchronisation zwischen Uterus und Embryo an.

Während des gesamten Prozesses, erhielten sie genaue und detaillierte Schriftliche Anweisungen über jeden einzelnen Schritt der Vorbereitung.  Gleichwohl steht ihnen unser ganzes Team zur Verfügung, so sollten Sie nicht zögern bei alle möglichen Fragen oder Unklarheiten über den Verlauf sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Video ansehen
Auswahl der richtigen Eizellspender

Auswahl der richtigen Eizellspender

Im Bewusstsein der Großen Verantwortung, durch das entgegenbrachte vertrauen an unser Team, beginnen wir eine strikte Auswahl der Eizellspenderin um die bestmögliche Qualität und höchste Resultate an unsere Patienten zu erzielen.

Nach Überwindung einer strengen Analyse: psychologische Studie, medizinische, gynäkologische und genetische Untersuchung, mit negativem Resultat, wir die Kandidatin als Eizellspenderin akzeptiert.

Da wir bei allen unseren Spendern ohne Zusatzkosten die Untersuchung auf über 600 Erbkrankheiten, und seit dem Jahr 2020 ohne Zusatzkosten die Exom-Analyse auf rezessive Krankheiten durchführen, können wir Mutationen bei 2306 Genen analysieren, die für über 3000 Krankheiten dieser Art verantwortlich sind. Bis heute ist dies das kompletteste genetische Screening der Spender(innen) von Eizellen und Samen. Damit diese Krankheiten auftreten, muss einer der beiden Träger der Variante der Mutation im gleichen Gen sein. Daher sind diese Untersuchungen nur gültig, wenn sie mit der DNA des anderen Elternteils kontrastiert werden. Der Test erlaubt uns zudem, die Krankheiten zu entdecken, die mit dem X-Chromosom verbunden sind, um Spenderkandidatinnen auszuschließen, welche Trägerinnen sein könnten.

Die empfangende Patientin informiert uns im Voraus über ihre Blutgruppe, mit den wichtigsten körperlichen Eigenschaften (Gewicht, Größe, Hautfarbe, Augen, Haare, usw.) und auf Wunsch mit einem Foto, um die körperliche Ähnlichkeit zu erleichtern. Unter keinen Umständen darf nach der spanischen Gesetzgebung die Identität der Eltern oder der Eizellspenderin bekanntgegeben werden, allerdings übermitteln wir ihr die medizinische und genetischen Studie sowie das Alter des Spenders, falls es in der Zukunft benötigt wird. Ebenso bewahren wir das genetische Material (DNA) für die Dauer von 20 Jahren auf, falls es erforderlich wird, eine erweiterte vergleichende genetische Studie des zukünftigen Kindes durchzuführen.

Video ansehen
Eistockstimulation der Eizellspenderin

Eistockstimulation der Eizellspenderin

Parallel zur Therapie der Empfängerin zur Vorbereitung ihres Endometrium, beginnt  die Stimulation der Eierstöcke der Eizellspenderin.  Diese Stimulation ist entscheidend für den zukünftigen Erfolg. Die Gewinnung der Größtmöglichen Anzahl von Eizellen ist wichtig, aber umso mehr deren Qualität. 

Fase 3

1 tage

ENTNAHME DER EIZELLEN DER SPENDERIN

ENTNAHME DER EIZELLEN DER SPENDERIN

Wenn die ideale Zeitpunkt erreicht ist, wird im OP- Saal unter Sedierung die Entnahme der Eizellen der Eizellspenderin. Am Instituto Bernabeu garantieren wir unseren empfangenden Patientinnen eine Mindestzahl von 8 reifen Eizellen.

Aktivierung der Spermien

Aktivierung der Spermien

Parallel dazu ermöglicht uns der Mann eine Samenprobe die zur Optimierung ihrer Befruchtungsfähigkeit im Labor aktiviert wird.

Besamung im Labor

Besamung im Labor

Die entnommenen Eizellen werden im IVF Labor für die künstliche Befruchtung vorbereitet. Gleichzeitig wird der Spermien aktiviert um die Befruchtungskapazität zu verbessern und zu erhöhen. Entweder im klassischen FIV -etwas natürlicher- oder unter Anwendung der ICSI Technik die darin besteht ein geeignetes Spermiums herauszusuchen das durch eine feine Nadel in die Eizelle injiziert wird, was im Fall von männlichen Pathologie die Befruchtung erleichtert.

Das Resultat der Befruchtung ( tag 1 embryonalen Lebens ) sieht man ca. 18 Stunden später, dann erst kann man die Anzahl der befruchteten Eizellen festellen, was gleich ist mit der Anzahl der Embryos.

Ampliar información

Video ansehen
Einleitung des Progesteron

Einleitung des Progesteron

Wie in einem natürlichen Zyklus, zum Zeitpunkt der Schwängerung der Mutter, muss man das Medikament Progesteron Rezeptor hinzufügen. Dieses Medikament ist sehr wichtig für das Fötus,  während der ersten Monaten der Schwangerschaft, bis die eigene Plazenta ausreichenden Mengen produziert.

Fase 4

3/5 tage

Embryonenkultur

Embryonenkultur

Nach ihrer Befruchtung beginnt ihre Entwicklung in Brutkästen mit einem Nährmedium, das ihnen alles Notwendige für ihr Wachstum liefert. Die Embryonen werden während ihrer Entwicklung bewertet.

Su Wachstum wird regelmäßig bewertet, da beim Menschen nicht alle Embryonen das Stadium der Blastozyste erreichen.

Man muss berücksichtigen, dass nicht alle Eizellen befruchtet werden, und dass nicht alle zu überlebensfähigen Embryonen führen. Es wird Embryonen von guter und von schlechter Qualität geben, und andere, die blockieren.

75% der Embryonen bei unseren Spendenzyklen erreichen die Phase der Blastozyste, weshalb 100% der Transfers an Tag 5 oder 6 vorgenommen werden.

Video ansehen
Fase 5

1 tage

Embryo Übertragung

Embryo Übertragung

Nach Erreichten der Etappe der Blastozyste erfolgt der Embryonentransfer. Dies ist ein entscheidender Punkt der Behandlung. Er besteht in der Ablage des Embryos in der Gebärmutter

Dies geschieht mit Hilfe einer Ultraschallkontrolle des Abdomens. Wir führen das Nährmedium, das den Embryo enthält, in das Innere der Gebärmutter ein. Dies ist ein schmerzfreier und kurzer Vorgang.

Er erfolgt sehr vorsichtig, unter Berücksichtigung der Empfindlichkeit des Embryos.

Die Embryonen, die nicht transferiert wurden und erhalten werden sollen, werden nach ihrer Vitrifizierung verwahrt. Nach ihrer Kennzeichnung werden sie an einem exklusiven Standort in den kryogenen Behältern unseres Labors hinterlegt. Für eine umfassende Sicherheit wird dieser Standort weder mit anderen Proben noch mit anderen Patientinnen geteilt, um die Embryonen vor potenziellen Kreuzkontaminationen oder Ungenauigkeiten zu schützen.

Video ansehen
Fase 6

10/12 tage danach

Analyse und Schwangerschaftstest

Analyse und Schwangerschaftstest

13 bis 14 Tage nach Beginn der Einnahme von Progesteron planen wird die Analyse zur Bestätigung, ob die Schwangerschaft eingetreten ist: d.h. die Feststellung im Blut des Spiegels eines Hormons namens Beta-hCG, das der Embryo produziert und an die Mutter weitergegeben wird.

Falls keine Schwangerschaft eintritt, bewertet das Ärzteteam, das an der Behandlung beteiligt war, die Ursachen dafür und die zu befolgenden Schritte. Deshalb vereinbaren wir einen Termin mit der Patientin, um ihr die medizinische Bewertung zu übermitteln.

Video ansehen
Fase 7

15 tage danach

Ultraschallkontrolle der Schwangerschaft

Ultraschallkontrolle der Schwangerschaft

Wenn der Schwangerschaftstest positiv ist, wird nach ungefähr zwei Wochen eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt. Sie vorher durchzuführen, kann zu Verwirrung und Unsicherheit führen, da das Ergebnis in den meisten Fällen nicht schlüssig ist.

Transfer immer während der Blastozyste

In 3% der Eizellspende Zyklen findet keinen Transfer statt. Im Instituto Bernabeu bieten wir Ihnen, wenn dies der Fall wäre und der männliche Faktor nicht geändert wurde (Mindestanzahl von 5 Millionen, mit einer Mobilität von 30%), einen neuen Zyklus ohne zusätzliche Kosten als Zeichen unseres festen Engagements für Sie an.

Falls nur eine einzige Blastozyste erreicht wird und die Schwangerschaft nicht eintritt, wird bei Ihnen im nachfolgenden Zyklus eine Reduzierung um 50% angewandt.

Alle Eizellspende-Behandlungen im Instituto Bernabeu werden am Tag 5 (Blastozyste) transferiert.

Die kompletteste Analyse auf Erbkrankheiten

Wir führen den komplettesten Test auf die wichtigsten Erbkrankheiten – über 600 bzw. 3000 rezessive Krankheiten, je nach Modalität – durch, mit dem wir die Gesundheit des zukünftigen Babys schützen (Genetischer Kompatibilitätstest (GKT)). Dieser Test wird bei allen Spendern ohne Zusatzkosten vorgenommen. Der GKT wird auch Carrier genetic test (CGT)® Carrier map®, Carrier DNA insight® oder Recombine® genannt.

Vorteile der Eizellspende

  • Ist die Technik welche die besten Schwangerschaftsraten bietet.
  • Erfordert weder hormonelle Stimulation der Eierstöcke noch Injektionen der Mutter.
  • Erfordert keine Narkose oder Sedierung.
  • Es stellt die geringste Gefahr einer Fehlgeburt an Patienten durch altersbedingten Chromosomen Erkrankungen.
  • Die Eizellspende im Instituto Bernabeu ist eine Zuverlässige Behandlung, die den Patienten ein Gefühl von Ruhe vermittelt, da jeder Schritt dieser Behandlung makellos durchgeführt wird.

Warum auf eine anonyme Eizellenspende zurückgreifen?

Bei zahlreichen Gelegenheiten und aus verschiedenen Gründen, wie Alter, Erbkrankheiten, frühere Operationen, usw., verliert der Eierstock die Möglichkeit, gesunde Eizellen zu produzieren, unentbehrlich für eine Empfängnis, deshalb sind wir gezwungen, auf anonyme Eizellspende zurückzugreifen für eine (In-vitro-Fertilisation) Behandlung.

Die Eizellspende im Instituto Bernabeu

Das Instituto Bernabeu ist die europäische Referenz in der Eizellspende:

Angesichts der von über 20 Jahren langen Erfahrung, die hohe Zahl der Eizellspenderinnen unserer Bank und ihren soziokulturellen Ebene können wir folgendes Gewährleisten:

  • Es bestehen keine Wartezeiten.
  • Gründliche medizinische und genetische Untersuchung der Spenderinnen
  • Absolute Kompatibilität aus medizinischer Sicht.
  • Exklusive Zuordnung einer Spenderin für jede Empfängerin, was eine bessere Qualität und eine höhere Anzahl an Eizellen für die Spende gewährleistet. Es werden im Durchschnitt pro Spende 11 und ein Minimum an 8 Eizellen hoher Qualität garantiert.
  • Höchst Sorgfälltige Auswahl physischer Merkmale, um eine größtmögliche Ähnlichkeit mit der Empfängerin zu erlangen.

TECHNOLOGIE UND SPEZIFISCHE BEHANDLUNGSEINHEITEN

Unsere eigenen Anlagen sind mit der modernsten Technologie ausgestattet und verfügen über Fachleute für jeden technischen Bedarf:

Dauer der Eizellspendenbehandlung

Die Eizellspendenbehandlung dauert anderthalb bis zwei Monate. Beim ersten Termin wird die Behandlung bereits mit der Spenderin konzipiert und abgesprochen, wobei eine möglichst große Kompatibilität mit der Patientin angestrebt wird. Die ovarielle Stimulation der Spenderin wird mit der Vorbereitung des Endometriums der Mutter synchronisiert, und nach der Entnahme die Eizellen erfolgt die In-vitro-Fertilisation (IVF). Nach dem Transfer werden etwa 10 Tage abgewartet, um die Schwangerschaft zu bestätigen, und fünf Tage nach einem positiven Ergebnis wird die erste Ultraschalluntersuchung auf Schwangerschaft durchgeführt.

Statistiken Erfolgsquote bei Eizellspenden im Instituto Bernabeu 2020

Patientenalter Erfolgsrate
Positiver schwangerschaftstest mit 1 transfers im frischen zyklus 65,1%
Positiver schwangerschaftstest akkumuliert (Transfer im frischen Zyklus plus 2 CrioTransfers, ohne Durchführung von PID oder einer elektiven Vitrifizierung) 91,6%
Klinische Schwangerschaft mit 1 transfer im frischen zyklus 54,2%
Embryoqualität Erfolgsrate
Zyklen, in denen embryonen eingefroren werden (im mittel 3-4 blastozysten) 92,5%
Transfers, die in der phase der blastozyste (tag 5) durchgeführt werden 97,7%
Eizellen Menge
Von der patientin gespendete eizellen Durchschnitt von 11 und mindestens 8**
Therapeutische Bedürfnisse und Programme Beschreibung
ovodonación instituto bernabeu Das umfassendste screening für alle unsere eizellspender

Strengste Maßstäbe:

– Psychologische, physische, gynäkologische und Fruchtbarkeits-Auswertung.

– Komplettanalysen: Hämogramm, Serologie (HIV, Hepatitis B und C, Syphilis usw.), Karyotyp, Zytomegalievirus, Alpha-Thalassämie, Beta-Thalassämie, nicht syndromische Taubheit (GJB2), fragiles-X-Syndrom, SMA (spinale Muskelatrophie), Elektrokardiogramm, Screening von 10 sexuell übertragbaren Krankheiten.

Ovodonación. Donación de óvulos anónima Analyse von 600/3000 autosomal rezessiven krankheiten (GKT: genetische analyse bei trägern von krankheiten)

Für alle unsere Eizellspenderinnen. Kostenlos für die Patientin. Erlaubt uns, die Anwesenheit von Mutationen bei 555 Genen, welche Ursache für über 600 Krankheiten sind, bzw. 2306 Genen, welche Ursache für über 3000 Krankheiten sind, zu identifizieren.
Mehr Infos

Dabei bieten wir zusätzlich die Möglichkeit, den GKT mit dem zukünftigen Vater zu konfrontieren, um zu verhindern, dass die Krankheiten beim Kind auftreten.

Ovodonación. Donación de óvulos anónima Technologie der avantgardeverbunden mit einer kostenlosen behandlung (falls medizinisch indiziert)
  • ICSI (Intrazytoplasmatische Spermieninjektion)
  • – Verlängerte Kultur für Blastozyst
  • – Spermienauswahl durch MACS
Ovodonación. Donación de óvulos anónima Garantie einer machbaren schwangerschaft 100%

Optional (je nach Einschätzung des Arztes)

* Transfer von 1 frischem Zyklus plus 1 eingefrorenen, ohne Durchführung von PID/PGT oder einer elektiven Vitrifizierung.

** In Ausnahmefällen und nur in besonderen Fällen, die sich aus den ethischen Konsequenzen der Erzeugung von Embryonen ergeben, die aufgrund des fortgeschrittenen Alters der Patientin nicht übertragen werden können, kann die Zahl auf 7 begrenzt werden.

Auswahl der geeignetsten anonymen Eizellenspenderin

Im Instituto Bernabeu, wird die Auswahl der Best geeigneten Spender einem strikten Auswahlverfahren unterzogen damit die medizinischen und physikalischen Eigenschaften mit der zukünftigen Mutter größtmöglich übereinstimmen.

Die freiwillige Teilnahme der Spenderin ist Maßgebend, die Spender müssen aber  sorgfältig geprüft werden um unbefriedigenden Ergebnissen zu verhindern (wir dürfen nicht vergessen, dass das ultimative Ziel die Geburt eines gesunden Kindes ist ohne Vorurteile durch den Spender oder Empfänger Paar).

Um ein Maximum an Sicherheit und Eignung während des Verfahrens sicherzustellen, führt dasInstituto Bernabeu eine strenge und ausführliche Bewertung der Spenderkandidaten  durch, einschließlich einer psychologischen, klinischer und genetischer Untersuchung

  1. Psychologische Diagnostik durchgeführt durch einen Psychologen der Klinik. Die Bewertung umfasst ein persönliches Gespräch und Anwendung unserer Million-III-Inventar Fragebogen, mit dem wir die Persönlichkeit des Kandidaten bewerten.
  2. Bewertung der persönlichen und familiären Krankengeschichte, durchgeführt von einem erfahrenen Gynäkologen in Fertilität, sowie einer körperliche und gynäkologischer Untersuchung um die allgemeine Gesundheit des Kandidaten sicherzustellen und gynäkologische Pathologie auszuschließen.
  3. Chromosomaleund und genetische Studien zum Ausschluss einer möglichen Präsenz von Erbkrankheiten: Karyogramm (einschließlich chromosomischer Polymorphismen, welche mit einem erhöhten Fehlgeburtrisiko in Zusammenhang stehen), Screening des fragilen X-Syndroms, Thalassämien, Spinale Muskelatrophie (SMA). Die gewonnene DNA wird für genetische Studien auch in einer Biobank gespeichert, falls sie in Zukunft benötigt wird.
  4. Allgemeine Analyse: Blutgruppe und Rh-Faktor, Syphilis-Serologie, Serologie für Hepatitis B und Hepatitis C, HIV Serologie und Gerinnungstests.
  5. Studie für Cytomegalovirus (CMV).
  6. Das Screening der 10 häufigsten Geschlechtskrankheiten(Chlamydien, Gonorrhoe, Herpes I und II, Trichomonas, Syphilis, Mycoplasma hominis und genitalium, Ureaplasma, Haemophilus).
  7. GKT wird auch „genetisches Matching“ genannt. Es ist die genetische Untersuchung von Trägern, bei der wir die Übertragung von mehr als 600 oder 3000 Erbkrankheiten verhindern und vermeiden.

Erfahren Sie mehr über die Auswahl der Eizellspender

AUFBEWAHRUNG DER SPENDER-DNA

Patientinnen, die für ihre Fruchtbarkeitsbehandlung die Verwendung von gespendeten Gameten benötigen, können dank der Kryobank für Spender-DNA, die wir seit 2010 in bahnbrechender Weise im Instituto Bernabeu betreiben, jederzeit die erforderlichen genetischen Studien zur Prävention und angemessenen Behandlung von möglichen Krankheiten beantragen, die ihre Nachkommenschaft in Zukunft befallen könnten (nach vorheriger Zustimmung der Eizellenspenderin). ohne zusätzliche Kosten.

Epigenetik und Eizellspende

Die Epigenetik ist eine Wissenschaft, die sich damit beschäftigt, wie bestimmte Umweltfaktoren und auch der Lebensstil der Mutter, etwa ihre Ernährung, Gewohnheiten wie Rauchen oder Trinken oder Sport die Expression bestimmter Gene bestimmen können. Es ist klar, dass dies die Genetik des Embryos nicht beeinflussen kann, doch ihre Gewohnheiten haben Einfluss auf die epigenetischen Marken. Daher beeinflusst die schwangere Mutter ebenfalls die Entwicklung ihres zukünftigen Babys, indem sie einige Genexpressionen moduliert; sie ist also nicht nur ein reines Gefäß.

Rechtliche Aspekte über die Spende von Eizellen

Es ist sinnvoll, die wichtigsten Merkmale zu betonen, die das Gesetz 14/2006 über Techniken der künstlichen Befruchtung beim Menschen für die Spende von Eizellen zugesteht, und die im Folgenden erläutert werden:

  1. Die Spende von Eizellen muss altruistisch sein und wird nicht vergütet, da einer der Grundsätze der spanischen Gesundheitsgesetzgebung das Verbot des Handels mit dem menschlichen Körper und mit dessen Zellen ist.
  2. Außerdem handelt es sich um einen unentgeltlichen und formellen Vertrag zwischen dem Spender und dem für die Anwendung die Technik befugten Zentrum. Auf diese Weise obliegt die Wahl des Spenders dem medizinischen Team des Zentrums.
  3. Der wichtigste Aspekt ist die Anonymität der Spende und die Garantie der Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten und der Identität der Spender, sowohl durch die Gameten-Banken als auch durch die Reproduktionszentren.
  4. Nur ausnahmsweise, wenn Umständen vorliegen, die eine gewisse Gefahr für das Leben oder die Gesundheit des Kindes darstellen, kann die Identität der Spender offengelegt werden, sofern diese Offenlegung unverzichtbar ist.

Nähere Informationen in unserem IB-Forum

Erfahrungen mit Eizellspende

Im Laufe der Jahre haben wir viele Erfahrungsberichte erhalten, die wir gerne mit Ihnen teilen möchten, um zukünftigen Müttern bei der Interpretation der Eizellspende zu helfen. Wir hoffen, Sie finden diese hilfreich!

Wird mir das Baby bei einer Eizellspende ähnlich sehen?

„Für die Paare, die dachten, es wäre bereits alles zu spät“ Als mein Mann und ich ein Kind bekommen wollten, hatten wir uns niemals vorgestellt, dass dies so kompliziert sein könnte, und waren sehr enttäuscht. Dann sprachen sie von Eizellspenden und es brach eine Welt für uns zusammen, da wir dachten, wir könnten diesen Schritt niemals gehen.

    Ich habe drei Sitzungen mit Natalia gebraucht, um zu verstehen, dass man niemals nie sagen sollte. Denn während sie mir zuhörte, ihre Worte an mich richtete und mich informierte, wurde mir bewusst, dass es dort draußen jemanden gab, der uns dank der Spende einer kleine Zelle unseren Wunsch Eltern zu werden erfüllen würde. Und ehrlich gesagt, wenn man versteht, dass es eigentlich nicht mehr als das ist – eine Hilfe – dann ändert das alles in uns. Wir sind in der Lage zu begreifen, dass wir es sind, die diese Zelle heranreifen lassen, ihr Leben geben und sie von der Stunde Null an lieben. Wir lassen sie wachsen und geben ihr unsere bedingungslose Liebe. Und wenn das Baby geboren wird, ist es uns egal, was die anderen über seine Ähnlichkeit sagen, denn wir haben ihm das Leben geschenkt … Mein Rat: Konzentriert euch auf das Positive, auf euer Ziel. Schaut nicht nach links und rechts, denn das Wichtigste ist, dass ihr wisst, was ihr wollt, und dies auch verfolgt. Wir leben in einer Gesellschaft voller Vorurteile. Aber wie immer – und das gilt vor allem in diesem Fall – sind nur wir für unsere Entscheidungen verantwortlich. Ihr seid nicht die Einzigen, die das durchmachen. Holt euch Hilfe dafür (Natalia, die Psychologin, war für mich die entscheidende Unterstützung), denn ich kann euch sagen, dass es vor allem am Anfang sehr hart ist. Aber von dem Moment an, an dem ihr es als normal anseht, wird sich alles ändern.

     

Werde ich es bereuen? Kann ich das Kind lieben?


Hallo Natalia,Wir wollten dir mitteilen, dass wir schwanger sind! Jetzt sind es 6 Wochen und 4 Tage. Wir sind so glücklich, wie Du dir vorstellen kannst. Ich hatte Angst vor der Untersuchung am Montag, und zwar davor, dass, obwohl ich mich komisch fühlte (und es waren scheinbar nicht nur die Nebenwirkungen der Medikation), das Ergebnis nicht das gewünschte wäre.

    Aber es stimmt auch, dass mir deine Worte gutgetan haben. Du sagtest mir, ich sollte die Ruhe bewahren. Und das habe ich getan. Mit komisch meinte ich, dass sich mein Körper bereits verändert hatte – nach und nach, aber zusehends. Andererseits wollte ich dir auch ein bisschen erzählen, wie ich mich fühle. Wenn ich zurückblicke, überrascht es mich, welche Zweifel ich tatsächlich hatte. Wird es mir ähnlich sehen? Kann ich es lieben? Dadurch war ich anfangs etwas skeptisch gegenüber der Eizellspende. Ich glaube, weil ich erst einen Prozess durchlaufen musste … Nach dem Gespräch, das wir hatten, und nachdem wir angefangen hatten, verschwanden die Ängste … und nach den Veränderungen und dem positiven Ergebnis sehe ich es vollkommen als mein eigenes an. Es ist ein sehr besonderes Gefühl. Vielen Dank für alles, ich hoffe, dass es in unseren nächsten E-Mails darum geht, wie sich die Schwangerschaft entwickelt. Liebe Grüße!

     

Würde ich mit einer Eizellspende eine Mutter-Kind-Bindung aufbauen können?

Ich war 23 Jahre alt, als bei mir ein Endometrium in den Eierstöcken festgestellt wurde. Meine Frage war klar: Werde ich Kinder bekommen können? – „Du bist sehr jung und hast noch Zeit“ war die Antwort. Aber die Zeit vergeht schnell … und bevor ich mich versah, war ich nicht mehr 23, sondern 35 Jahre alt.

    Mein Mann und ich waren die letzten 10 Jahre damit beschäftigt, aus Vergnügen umherzureisen und uns eine gute Zukunft aufzubauen, bevor wir Kinder bekamen. Das sollten wir später bereuen. Zwei Jahre lang versuchten wir es auf natürliche Weise und als ich so nicht schwanger wurde, begann der Albtraum … Medizinische Termine und unzählige Untersuchungen mit schlechter Diagnose, denn meine Eizellen waren scheinbar nicht von guter Qualität. Nach mehreren Fehlschlägen wechselten wir vom öffentlichen Gesundheitssystem ins private und investierten sämtliche Ersparnisse – und viel schlimmer: unsere Zeit, unser Leben, unsere besten Lebensjahre. Wie gesagt, die Zeit vergeht schnell und mit 39 Jahren und nach vielen Versuchen wurde ich das erste Mal schwanger, was nach wenigen Wochen mit einer biochemischen Fehlgeburt endete. Danach folgte eine weitere Fehlgeburt, welche die schlechte Qualität meiner Eizellen bestätigte. Die Eizellspende stand nie zur Debatte, wir kämpften bis zuletzt für eine Schwangerschaft mit eigenen Eizellen, aber es war von Anfang an ein aussichtsloser Kampf. Ich wollte das nicht wahrhaben und ich glaube, auch mein Mann nicht. Nach vielen fehlgeschlagenen Transfers musste ich den Prozess der sogenannten „genetischen Trauer“ durchlaufen und mich entscheiden, ob ich kinderlos bleibe oder mir noch eine Chance gebe, mit dem, was die Wissenschaft bis heute für Fälle wie meinen erreicht hat. Also habe ich es gewagt. Aber sogar bei der Eizellspende gab es Probleme, da die immunologische Untersuchung ungünstig ausfiel und die Suche nach einer geeigneten Eizellspenderin für mich keine leichte Aufgabe war. Ich wollte schon das Handtuch schmeißen, ich konnte nicht mehr, hatte keine Kraft mehr. Jetzt hatte ich sogar die Eizellspende akzeptiert und trotzdem klappte es nicht … Aber mithilfe meiner Liebsten und der Fachleute der Klinik hielt ich durch und nach dem ersten Transfer WAR ICH SCHWANGER!!!!! Und dieses Mal schien die Schwangerschaft einfach weiterzugehen – Tag um Tag, Monat um Monat … Ich hatte Zweifel, ob ich eine Mutter-Kind-Bindung zu diesem Baby aufbauen könnte, das durch die Eizellspende einer selbstlosen Person entstanden ist, das aber auch nur mit meinen Bauch möglich wurde … Meine Tochter ist jetzt 3 Monate alt, sie wurde mitten in der Pandemie geboren – als ob die davor überwundenen Probleme nicht schon genug gewesen wären – und ich kann aus tiefster Seele sagen, dass die Bindung, vor der ich Angst hatte sie nicht zu erreichen, natürlich vorhanden ist. Sie erschreckt mich sogar, denn ich empfinde eine so große Liebe für sie, dass ich mir ein Leben wie zuvor nicht mehr vorstellen kann. Sie ist das Licht, das meinen Weg erhellt; wenn sie lacht, lache ich auch, wenn sie weint, dann weine ich auch. Ihr Leben gibt meiner Existenz einen Sinn. Noch nie habe ich so eine reine Liebe gespürt, die so groß ist. Ich hatte überhaupt keinen Mutterinstinkt. Ich wollte Mutter werden, aber Babys bezauberten mich nicht. Sie jedoch hat alle Mutterinstinkte in mir geweckt. Ich sage MUTTER, genau, denn die Zweifel sind nie wieder gekommen und ich habe keine Zeit, daran zu denken, ob sie aus einer Eizelle von mir oder einer anderen Frau entstanden ist. Sie ist MEINE TOCHTER, mein Kind, mein Ein und Alles. Das kann mir niemand nehmen, denn die 9 Monate in mir und jeder Tag, den ich neben ihr aufwache, lassen mich die Jahre der Leiden vergessen. Ich würde all das immer wieder durchmachen, um auch nur für eine Sekunde ihr Lächeln zu sehen. Kraft und vor allem LIEBE wünsche ich euch und uns, die wir die Welt bewegen.

     

Lass uns reden

Wir beraten Sie unverbindlich

MOMENTANE SITUATION

COVID-19