Eizellenpunktion oder PICK-UP: was ist das? Was soll ich beachten, die erfolgreich vergeht?

Die Eizellenentnahme ist ein einfaches Verfahren, das wir aus Sicherheitsgründen in einem Operationssaal ausführen. Es wird durch die Scheide ausgeführt und ist die Aspiration der Follikelflüssigkeit mit einer dünnen Nadel, in dieser Flüssigkeit erhalten die Embryologen die Eizellen die während der Stimulation gereift sind. Er dauert zwischen 5 und 15 Minuten und es wird eine schwache Sedierung verabreicht um jegliches Unbehagen während des Verfahrens zu verhindern. Die Patientin verlässt den Raum bei vollem Bewusstsein und erholt sich in einem privaten Zimmer. Die Aufenthaltsdauer variiert zwischen einer und zwei Stunden und muss daher nicht über Nacht in der Klinik bleiben. Die Patientin sollte mit nüchternem Magen kommen,  mindestens sechs Stunden vor dem Eingriff. Es ist keine weitere spezielle Vorbereitung erforderlich. Nach dem Eingriff wird  ein Frühstück gereicht, das in der Regel gut vertragen wird und kann die Klinik verlassen. Wir empfehlen ihnen einen entspannten Nachmittag nach der Eizellentnahme zu verbringen.

Brauchen sie hilfe?