Genetik

Testosteron und seine Auswirkungen auf die männliche und weibliche Fruchtbarkeit

Testosteron
ist ein androgenes Sexualhormon, das vorwiegend in den Hoden produziert wird, wobei
auch die Nebennieren kleine Mengen absondern.

Es gilt
als das wichtigste androgene Hormon bei Männern, da es einen Einfluss auf die Spermatogenese,
auf die Entwicklung der sekundären Merkmale und auf die Geschlechtsdifferenzierung
in der Fetalperiode hat. Dennoch kommt Testosteron auch bei Frauen vor und übt
bei ihnen konkrete […]

2021-03-23T11:15:39+02:0023 de März de 2021|0 Kommentare

Fortschritte bei der genetischen Diagnose der wiederholten Fehlgeburt: Untersuchung des Exoms

Die ESHRE
(Europäische Gesellschaft für Humanreproduktion und Embryologie) definiert Patientinnen mit wiederholten Fehlgeburten als Frauen, die zwei oder
mehr Schwangerschaftsverluste vor der 20. Schwangerschaftswoche erlitten haben.

Welches sind die Ursachen der wiederholten Fehlgeburt?

Es gibt zahlreiche Ursachen, die diese Pathologie erklären können, wie anatomische Störungen, Störungen bei der Blutgerinnung, des Immunsystems, endokrine Störungen usw. Der genetische Ursprung ist ein […]

2021-01-21T09:14:03+02:0018 de Januar de 2021|0 Kommentare

Erweiterter GKT. Untersuchung von mehr als 2500 genetischen krankheiten

Wir verfügen über die neueste Technologie zur Erforschung und Vermeidung der wichtigsten Erbkrankheiten

Präkonzeptionelle genetische Studien (auch Trägerstudien genannt) zielen darauf ab, in einem Paar die Geburt eines Kindes mit rezessiven Erkrankungen zu verhindern. Rezessive genetische Krankheiten verhalten sich so, dass Individuen völlig gesund, Träger oder betroffen sein können. Betroffene Personen sind krank und manifestieren […]

2021-01-18T18:15:01+02:008 de Januar de 2021|0 Kommentare

Warum ist es wichtig, dass Elternteil und Spender einen GKT (Genetischen Kompatibilitätstest) durchzuführen?

Unter den Erbkrankheiten, also denen, die von den Eltern an die Kinder übertragen werden können, gibt es eine Gruppe, die unter dem Namen “autosomal-rezessiv” bekannt ist. Diese Krankheiten sind nicht sehr häufig, verlaufen aber gewöhnlich ziemlich schwerwiegend und sind für eine erhebliche Anzahl von Krankenhauseinweisungen und Todesfällen von Kindern verantwortlich. Bei den rezessiven Krankheiten entwickeln […]

2020-12-28T14:57:50+02:0028 de Dezember de 2020|0 Kommentare

Gibt es einen Unterschied in der embryonalen Entwicklung je nach Geschlecht?

Es ist üblich, dass
sich die Patientinnen, die sich einer Behandlung der In-vitro-Fertilisation unterziehen,
fragen, ob wir durch Beobachtung der Embryonen im Labor in der Lage sind, die
männlichen von den weiblichen Embryonen zu unterscheiden.

Können wir das Geschlecht des Embryos
erfahren, bevor es zur zukünftigen Mutter implantiert wird?

Auch wenn das
Geschlecht des Embryos zu dem Zeitpunkt festgelegt wird, an dem […]

Bedeutung der klinischen Versuche für die Entdeckung von neuen Medikamenten und Therapien in der Reproduktionsmedizin

Damit
ein neues Medikament auf den Markt kommt und am Menschen angewandt werden kann,
muss die Forschung zunächst Laboruntersuchungen und Tierversuche durchführen. Falls
das untersuchte Medikament unter diesen Bedingungen die festgelegten
Anforderungen erfüllt, kann damit begonnen werden, es mithilfe von klinischen
Versuchen am Menschen zu testen.

Was sind klinische Versuche?

Klinische
Versuche sind Forschungsstudien, die am Menschen durchgeführt werden, mit dem
Ziel, verschiedene Aspekte […]

2021-02-11T14:51:33+02:009 de Dezember de 2020|0 Kommentare

Y-Chromosomen-Mikrodelektionen: Diagnostische Technik für männliche Sterilität und Verlust von genetischem Material

Wir alle haben 46 Chromosomen: 23 davon sind von unserem Vater und 23 von unserer Mutter vererbt. In diesen Chromosomen sind alle genetischen Informationen unseres Organismus‘ gespeichert. Zwei der 46 sind die Sexualchromosomen, die festlegen, ob wir männlich (XY) oder weiblich (XX) sind. Daher enthält das Y-Chromosom die erforderliche Information, die den Mann von der […]

2020-12-16T11:12:09+02:001 de Dezember de 2020|0 Kommentare

Genetik und Epigenetik. Welchen Einfluss haben sie auf den Embryo?

Was ist Genetik und Epigenetik?

Genetik und Epigenetik sind zwei eng miteinander verbundene Bereiche der Biologie. Erstere ist wesentlich bekannter und beschäftigt sich damit, zu untersuchen, wie die erblichen Charaktere unter den Generationen übertragen werden. Die DNA ist das Molekül, in dem die genetische Information mit Hilfe eines Codes von 4 Buchstaben gespeichert wird: A, C, G und T. Die […]

2020-11-20T13:47:51+02:004 de November de 2020|0 Kommentare

Kann ich das Geschlecht der Embryonen für meinen Transfer auswählen?

Das menschliche Genom besteht aus 46 Chromosomen: 23 davon sind von unserem Vater und 23 von unserer Mutter vererbt. In diesen Chromosomen ist die gesamte genetische Information unseres Organismus gespeichert. Diese 23 Paare werden aufgeteilt in: 22 Paare namens Autosome, und ein Paar Geschlechtschromosome (X und Y), welche die beiden Geschlechter unterscheiden (Mann XY und […]

2020-11-23T13:07:26+02:003 de November de 2020|0 Kommentare

Metabolomik: Embryonennahrungsstudie

Eine der wichtigsten Grenzen der Techniken der künstlichen Befruchtung sind die Raten der Embryonenimplantation. Die Implantationsrate ist die Fähigkeit des Embryos, sich in der Gebärmutter einzunisten. D.h. nicht alle Embryonen sind dazu fähig, zu einer Schwangerschaft zu führen, einige haben mehr Möglichkeiten als andere. Wenn wir die Embryonen mit der maximalen Implantationsfähigkeit auswählen könnten, könnten […]

2020-11-27T10:39:42+02:003 de November de 2020|0 Kommentare
Brauchen sie hilfe?