fbpx

FORUM BLOG

Was ist ein luteinisierendes Hormon (LH)? Erfahren Sie mehr über seine Funktion und die optimalen Werte für eine Schwangerschaft

Was ist ein luteinisierendes Hormon (LH)? Erfahren Sie mehr über seine Funktion und die optimalen Werte für eine Schwangerschaft

Wenn man schwanger werden möchte, müssen viele Aspekte berücksichtigt werden, wie zum Beispiel der Hormonspiegel der Elternteile. Manchmal können bestimmte Abweichungen von den erwarteten Werten dazu führen, dass keine Schwangerschaft eintritt. Die Biologin Azahara Turienzo spricht mit uns über die Bedeutung eines dieser Hormone: das LH.

Was ist ein luteinisierendes Hormon (LH)?

Das luteinisierende Hormon, abgekürzt LH, wird auch als Gelbkörperreifungshormon oder Lutropin bezeichnet.  Es handelt sich um ein Gondatoropin-Hormon, das von der Hirnanhangdrüse im Gehirn produziert wird und in den Eierstöcken und Hoden wirkt.

Welche Funktionen hat das luteinisierende Hormon (LH)?

Bei Frauen:

Die Synthese des LH beginnt mit dem Erreichen der Pubertät.

In den ersten Tagen des Menstruationszyklus ist der LH-Spiegel sehr niedrig. Je weiter sich die ovariellen Follikel entwickeln und der von diesen erzeugte Östrogenspiegel ansteigt, desto mehr beginnen sich die Rezeptoren des LH in diesen sich entwickelnden Follikeln zu exprimieren.

Hat eines der Follikel eine ausreichende Größe für die Reifung erreicht und ist der Östrogenspiegel sehr hoch, kommt es zum sogenannten „LH-Peak“, bei dem 24-48 Stunden lang kontinuierlich LH ausgeschüttet wird.

Diese große Menge an freigesetztem LH führt dazu, dass die Eizelle ausgestoßen wird (Ovulation) und der verbleibende Follikel sich in einen Gelbkörper verwandelt.

Der Gelbkörper produziert das Progesteron, das für die Reifung der Gebärmutterschleimhaut und zur Implantation des Embryos benötigt wird.

Bei Männern

Genau wie bei Frauen beginnt auch bei Männern die Produktion des luteinisierenden Hormons mit Erreichen der Geschlechtsreife.

Dank des LH sind die Leydig-Zellen der Hoden in der Lage, Testosteron abzusondern – das Hormon, das für die Spermienbildung verantwortlich ist.

Normale Werte des luteinisierenden Hormons (LH)

Bei Frauen:

  • Vor der Ovulation (Follikelphase): 2 bis 6 mlU/ml
  • Während der Ovulation: 2 bis 20 mlU/ml
  • Nach der Ovulation (Lutealphase): 3 bis 8 mlU/ml

Bei Männern

Die Spanne für einen normalen LH-Spiegel von Männern in den reproduktiven Jahren liegt bei 1 bis 9 mlU/ml.

In der täglichen Praxis ist zu beachten, dass diese Referenzwerte je nach dem vom Labor verwendeten Analyseverfahren leicht variieren können.

Wozu dienen die Tests für den LH-Spiegel?

Die Messung der LH-Werte stellt die Grundlage für die Urin-Ovulationstests dar, die häufig zur Bestimmung des fruchtbarsten Zeitpunkts im Menstruationszyklus verwendet werden.

Allerdings kann die Bestimmung des LH-Spiegels im Blut auch bei Fruchtbarkeitsbehandlungen sehr nützlich sein. In der Regel wird diese zusammen mit der Bestimmung anderer Hormone, wie FSH, Estradiol, Prolaktin etc. angefordert.

Extrem hohe oder niedrige Werte können sowohl bei Frauen als auch bei Männern Aufschluss über bestimmte Störungen geben:

-Erhöhte LH-Werte: Polysystisches Ovarialsyndrom, vorzeitige Menopause, Turner-Syndrom, Hypophyse-Tumor, testikuläre Insuffizienz, Klinefelter-Syndrom …

Niedrige LH-Werte: Hypogonadismus, Hyperprolaktinämie, Essstörungen, Kallmann-Syndrom, Hypothalamus-Supression …

LH und Schwangerschaft

Der LH-Spiegel steht in engem Zusammenhang mit dem Eintritt einer Schwangerschaft.

Wir haben gesehen, dass LH zur Aufrechterhaltung der Gelbkörper nach der Ovulation dient. Dieser Gelbkörper wird etwa zwei Wochen lang das Progesteron produzieren, dass die Gebärmutterschleimhaut benötigt, um zu reifen und einen Embryo aufzunehmen. Ab diesem Zeitpunkt ist es das embryoeigene bHCG, das unter normalen Bedingungen dieses Progesteron produzieren kann.

Im Instituto Bernabeu stehen eigene Labors und spezialisierte Fachkräfte zur Verfügung. So können bei Paaren, die schwanger werden möchten, hormonelle Untersuchungen durchgeführt werden, um dann für jeden Fall eine maßgeschneiderte Behandlung zu entwickeln, die eine Schwangerschaft möglich macht.

Azahara Turienzo, Biologin bei IB Biotech, das zur Gruppe des Instituto Bernabeu gehört.

Lass uns reden

Wir beraten Sie unverbindlich

MOMENTANE SITUATION

COVID-19