FORUM BLOG

Bedeutung der klinischen Versuche für die Entdeckung von neuen Medikamenten und Therapien in der Reproduktionsmedizin

Bedeutung der klinischen Versuche für die Entdeckung von neuen Medikamenten und Therapien in der Reproduktionsmedizin

Damit ein neues Medikament auf den Markt kommt und am Menschen angewandt werden kann, muss die Forschung zunächst Laboruntersuchungen und Tierversuche durchführen. Falls das untersuchte Medikament unter diesen Bedingungen die festgelegten Anforderungen erfüllt, kann damit begonnen werden, es mithilfe von klinischen Versuchen am Menschen zu testen.

Was sind klinische Versuche?

Klinische Versuche sind Forschungsstudien, die am Menschen durchgeführt werden, mit dem Ziel, verschiedene Aspekte einer Krankheit zu erfahren. Gewöhnlich dienen sie dazu, neue Behandlungen zu erforschen, und helfen den Ärzten, zu erfahren, wie wirksam ein neues Medikament ist, ob es Nebenwirkungen hat und welche Dosis für die Patienten am hilfreichsten ist.

Klinische Versuche sind von großer Hilfe für den Fortschritt der Wissenschaft und die Verbesserung der Gesundheit, da sie die Möglichkeit bieten, alle Aspekte der Krankheiten auf geregelte und kontrollierte Weise zu bewerten.

Wie wird ein klinischer Versuch organisiert?

  • Phase I: Die Forscher testen zum ersten Mal ein Medikament in der Forschung am Menschen. Es wird einer sehr kleinen Anzahl von Freiwilligen verabreicht, um zu bewerten, wie sicher es ist, einen Verabreichungsweg festzulegen und die wichtigsten Nebenwirkungen festzustellen.
  • In der Phase II: Das untersuchte Medikament wird einer größeren Zahl von Menschen verabreicht, die unter einer konkreten Erkrankung leiden, um dessen Wirksamkeit zu bestimmen und weiterhin dessen Sicherheit zu bewerten.
  • Phase III: An diesen Versuchen nehmen mehrere hundert bis mehrere tausend Personen mit der zu behandelnden Erkrankung teil. Das erforschte Medikament wird in dieser Phase mit den üblicherweise angewandten Behandlungen verglichen.

Nur Medikamente, die in allen Phasen die festgelegten Anforderungen erfüllen, können schließlich auf den Markt gebracht werden. Dieser gesamte Prozess kann bis zu 10 Jahre dauern.

Die Reproduktionsmedizin ist eine Wissenschaft, die sich in ständigem Fortschritt befindet. So werden so wichtige Aspekte in unserer gewöhnlichen Praxis wie die ovarielle Stimulation, die follikuläre Reifung oder die Unterstützung in der Lutealphase, die Anwendung der Kenntnisse der Genetik bei der Behandlung der In-vitro-Fertilisation, die Untersuchung des  embryonalen Implantationsfehlers oder wiederholter Fehlgeburten, die Analyse des Embryos und weitere pharmakologische Versuche einer ständigen Prüfung durch unsere medizinischen und wissenschaftlichen Teams unterzogen. Dies führt zu Verbesserungen, die bei der personalisierten Planung jeder Behandlung angewandt werden.

Klinische Versuche des Instituto Bernabeu

Einer der Grundpfeiler des Instituto Bernabeu ist die Förderung der Kenntnisse über die Reproduktionsmedizin. Daher beteiligt sich unsere Einrichtung seit ihren Anfängen an klinischen Versuchen in verschiedenen Phasen.
Dies gilt für die individuelle Planung oder für die Zusammenarbeit mit unserem Universitätslehrstuhl für Gemeinschaftsmedizin und reproduktive Gesundheit, anderen Universitäten, medizinischen Zentren oder pharmazeutischen Labors. So bleiben wir immer auf dem neuesten Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse in unserem Fachgebiet und können ständig die Wirksamkeit unserer Behandlungen verbessern.

Neben der Planung und/oder der Teilnahme an dieser Art von klinischen Versuchen, sind wir am Instituto Bernabeu bemüht, unseren Patienten neuartige Protokolle zu bieten. Mit dem Ziel, eine Personalisierung zu erreichen, die sich durch effizientere Lösungen mit einer höheren Erfolgswahrscheinlichkeit auswirkt. Derzeit laufen bei uns verschiedene wissenschaftliche Studien, an denen die Patienten teilnehmen können, wenn sie dies wünschen und wenn sie die Anforderungen des betreffenden Programms erfüllen.

DIES KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Azahara TurienzoBiologin bei IBBIOTECH, das zur Gruppe Instituto Bernabeu gehört

Lass uns reden

Wir beraten Sie unverbindlich

MOMENTANE SITUATION

COVID-19