FORUM BLOG

Ist es ratsam, nach dem Embryonentransfer weiter Geschlechtsverkehr zu haben?

Ist es ratsam, nach dem Embryonentransfer weiter Geschlechtsverkehr zu haben?

Eine gewöhnlich nach dem Embryonentransfer aufgeworfene Frage ist, ob es sinnvoll ist, während der Zeit des Wartens bis zur Bestätigung der Schwangerschaft weiterhin Geschlechtsverkehr zu haben oder nicht.

Fest steht, dass während der Phase der weiblichen sexuellen Stimulation eine Zunahme der Gebärmutterkontraktionen eintritt. Doch diese Gebärmutterkontraktionen müssen nicht notwendigerweise den Implantationsprozess beeinträchtigen. Tatsächlich muss daran erinnert werden, dass Paare unter natürlichen Bedingungen nach der Empfängnis weiterhin Geschlechtsverkehr haben, wenn sie nichts über erhöhte Kontraktionen wissen, und es scheint, dass keine Beeinträchtigung der Implantationsfähigkeit des Embryos vorliegt.

Bis heute ist es nicht erwiesen, dass der Orgasmus oder sexuelle Beziehungen nach dem Transfer die Möglichkeiten einer Schwangerschaft erschweren oder verringern. Kürzlich veröffentlichte Arbeiten weisen darauf hin, dass sexuelle Beziehungen rund um den Zeitpunkt der Entnahme der Eizellen sogar von Vorteil sein können.

Daher lautet unsere Empfehlung im Prinzip, dass sexuelle Beziehungen während dieser Wartezeit nicht notwendigerweise eingeschränkt werden müssen.

Dr. Rafael Bernabeu, Medizinischer Leiter des Instituto Bernabeu.

Lass uns reden

Wir beraten Sie unverbindlich

MOMENTANE SITUATION

COVID-19