imagen6Was ist Progesteron? Man muss sich nur das Wort vor Augen führen, um zu entdecken, was es ist und welches seine Funktionen sind. PRO-GESTERON: das Hormon, das die Schwangerschaft begünstigt. Und schon haben wir einen Ausgangspunkt.

Progesteron ist unverzichtbar für das Eintreten der Schwangerschaft. Seine Auswirkungen sind zahlreich und unterschiedlich. Es ist eine natürliche Substanz,, die im Eierstock nach dem Eisprung und während der gesamtem zweiten Hälfte des Menstruationszyklus ausgesondert wird. Progesteron bewirkt, dass die Gebärmutter rezeptiv wird; wenn ihre Produktion unzureichend ist, implantiert der Embryo nicht, oder es besteht ein hohes Risiko einer Fehlgeburt. Auch entspannt die Muskulatur der Gebärmutter, was den Beginn der Schwangerschaft begünstigt.

Außerdem bereitet sie die Brust auf ein mögliches Stillen vor. Sie ist auch in hohem Maße verantwortlich für die Symptome, die den Beginn der Schwangerschaft gewöhnlich begleiten, wie Verstopfung, Schläfrigkeit, Müdigkeit usw., weil sie nicht nur im Eierstock, sondern auch in der Plazenta erzeugt wird, dem eigentlichen Organ zur Unterstützung der Schwangerschaft.

Ihr Fehlen wird mit  Implantationsfehlern, wiederholten Fehlgeburten, Frühgeburten assoziiert. Und weil sie eine natürliche Substanz ist, die keine Risiken birgt und eine gute Toleranz aufweist, ist ihre Verwendung in der Reproduktionsmedizin weit verbreitet.

Etwa bei ihrer Verwendung nach Techniken der In-vitro-Fertilisation (IVF), zur Unterstützung der Embryonenimplantation während der ersten Schwangerschaftswochen, bis zum dritten oder vierten Monat, bei Patientinnen, die wiederholte Fehlgeburten erleiden, oder sogar beinahe während der gesamten Schwangerschaft bei Patientinnen bei denen das Risiko einer Frühgeburt besteht.

diapositiva-ciclo-menstrual-uterino-de

Dr. Rafael Bernabeu, Medizinischer Leiter des Instituto Bernabeu.

Vereinbaren Sie eine

Rate this post