Assistierte Reproduktion im Islam 0

Bis im letzten Jahrzehnt war die assistierte Reproduktion in der muslimischen Welt ein Tabuthema. Im Koran konnten keine Antworten gefunden werden, und die Gläubigen waren sich unsicher. 

Im Laufe der Jahre haben die großen Islam-Experten verschiedene Zweifel an den Techniken der assistierten Reproduktion ausgeräumt. Diese Grundsätze wurden in das Gesetzeswerk des Islam oder in das, was die arabische Gemeinschaft „Scharia islamyia“ nennt, aufgenommen.

Nach Rücksprache mit verschiedenen Islam-Experten auf diesem Gebiet können wir die folgenden Informationen weitergeben:

KÜNSTLICHE INSEMINATION MIT PARTNERSAMEN

Die Insemination wird eingesetzt, wenn eine Schwangerschaft nicht spontan erreicht wird, oder wenn die Spermienqualität niedrig ist oder eine niedrige Konzentration aufweist. 

Um sie durchzuführen, wird eine Samenprobe benötigt: Die Probe wird durch Masturbation gewonnen, dann in einem Labor konzentriert und kapazitiert. Danach führt der Gynäkologe zur Zeit des Eisprungs die Probe in die Gebärmutterhöhle ein. Nach islamischem Recht gibt es keine ethischen oder religiösen Probleme für die Durchführung einer Insemination mit Partnersamen solange sie zwischen Ehepartnern stattfindet.

Was nicht akzeptiert wird, ist die Masturbation, aber sie kann von der Ehefrau durchgeführt werden.

KÜNSTLICHE INSEMINATION MIT SPENDERSAMEN

Die künstliche Insemination mit Spendersamen wird eingesetzt, wenn die Spermien des Partners für die Fortpflanzung nicht ausreichen. Dies bleibt nach islamischem Recht ausdrücklich verboten. Es ist gegen die „Scharia islamiya“, weil die männliche Geschlechtszelle nicht vom Vater stammt.

IN-VITRO-FERTILISATION (IVF)

Wenn beide Geschlechtszellen für die Befruchtung geeignet sind, aber keine natürliche Schwangerschaft erreicht wird, ist eine IVF erlaubt, solange die Ei- und Samenzellen von beiden Ehepartnern stammen. Auch die ICSI-Technik ist erlaubt.

Über diese 3 allgemeinen Punkte hinaus gibt es verschiedene Fragen und Zweifel, die auftreten können:

Dem Islam nach ausgelegte ethische Antworten zum Thema assistierte Reproduktion

KANN ICH MEINE EIZELLEN EINFRIEREN?

Das Einfrieren von Gameten wird im Biologielabor durchgeführt. Sobald sie vitrifiziert sind, werden sie in Stickstoff in der Eibank gelagert.

Es gibt kein islamisches Gesetz, das ein solches Verfahren verbietet, solange es aus einem zwingenden Grund durchgeführt wird. Dies ist eine Möglichkeit für Krebspatientinnen, Eizellen vor einer Strahlen- oder Chemotherapiebehandlung zu konservieren, da der Behandlungsprozess ihre zukünftige Fruchtbarkeit beeinträchtigen könnte

KÖNNEN SPERMIEN FÜR EINE ZUKÜNFTIGE VERWENDUNG EINGEFROREN WERDEN?

Das Einfrieren von Sperma, so wie das Einfrieren von Eizellen, wird auch im Islam akzeptiert, solange der Grund dafür gerechtfertigt ist

KANN ICH SPERMA, EIZELLEN ODER EMBRYONEN FÜR PAARE SPENDEN, DIE NICHT NATÜRLICH SCHWANGER WERDEN KÖNNEN? 

Der Islam erlaubt es nicht anderen Menschen Gameten zu spenden. Sie können jedoch für wissenschaftliche Forschungszwecke gespendet werden.

DARF ICH DEN EINGEFRORENEN EMBRYO, DEN ICH VON EINEM VERSTORBENEN PARTNER HABE, VERWENDEN?

Nach islamischem Gesetz ist auch legal, einen Embryo einer Patientin zurückzuführen, deren Partner verstorben oder geschieden ist, solange die Frau nicht wieder geheiratet hat.

WENN MEHRERE EMBRYONEN AUS MEINER BEHANDLUNG GEWONNEN WURDEN, DARF ICH DANN DEN GEEIGNETSTEN EMBRYO AUSWÄHLEN? WIE SIEHT ES MIT DER VERNICHTUNG DERJENIGEN AUS, DIE NICHT ÜBERTRAGEN WERDEN?

Die Auswahl von Embryonen mit einer besseren Entwicklung ist erlaubt, vorausgesetzt, dass die restlichen nicht übertragenen Embryonen nicht an andere Patienten gespendet werden. Abtreibung ist im Islam verboten, aber abnormale Embryonen oder Embryonen, die nicht in die Gebärmutter übertragen wurden, dürfen aussortiert werden, da sie noch nicht als Fötus gelten.

IST DIE PGT-A BEI EMBRYONEN ERLAUBT (AUCH PID, PRÄIMPLANTATIONSDIAGNOSTIK, GENANNT)?

Die Biopsie und die genetische Analyse von Embryonen (PID) ist erlaubt, um zu wissen, ob sie Träger monogener Krankheiten sind oder Aneuploidien aufweisen.

IST DIE ADOPTION VON EMBRYONEN ERLAUBT?

Embryonen können nicht adoptiert werden, da sie von Gametenspendern oder anderen Patienten stammen.

KANN EINE FRUCHTBARKEITSBEHANDLUNG FINANZIERT WERDEN?

Im Islam ist die Finanzierung erlaubt, solange keine Zinsen an eine Bank gezahlt werden.

Assistierte Reproduktion im Islam 1

Allgemeine islamische Richtlinien zur Reproduktionsmedizin

Die assistierte Reproduktion ist erlaubt, sofern sie im Rahmen einer Ehe erfolgt, da ihr Hauptziel die Zeugung von Nachkommen ist.

Der Islam akzeptiert weder Behandlungen für alleinerziehende Mütter noch lesbische oder homosexuelle Elternschaft.

Er erlaubt nicht die Verwendung von Spendersamen. Das Sperma muss immer das des Ehemannes sein, sonst wird es in der islamischen Welt als schweres Vergehen, vergleichbar mit Ehebruch, angesehen und als solcher gewertet.

Muslimische Patientinnen sollten nach Möglichkeit von einer Gynäkologin untersucht werden.

INSTITUTO BERNABEU: INDIVIDUALISIERUNG UND PERSONALISIERUNG JEDER BEHANDLUNG

Unserer Philosophie der Reproduktionsmedizin folgend, erhält jede Patientin, die das Instituto Bernabeu mit der Behandlung ihres Fruchtbarkeitsproblems anvertraut, eine vollständig individualisierte und respektvolle Betreuung entsprechend ihrer religiösen Überzeugungen oder besonderen Bedürfnisse. Unser Team verfügt über umfassende Erfahrung in der reproduktiven Behandlung von muslimischen Patienten sowie über arabischsprachiges Personal für eine angemessene Betreuung und Kommunikation.

Vereinbaren Sie eine

Rate this post