sar0477-low-300x451Wir wenden jetzt eine neue, viel zuverlässigere und schnellere Technik an (in 3 Tagen liegt das Ergebnis vor), und zwar direkt in unseren Labors, was den Preis auf 50€ reduziert. Sie erfordert nur eine Blutentnahme, die in unseren Kliniken erfolgen kann, oder die Einsendung der Probe durch einen Kurierdienst.

Die Feststellung des Anti-Müller-Hormon-Spiegels im Blut einer Frau hilft uns dabei, die ovarielle Reserve  zu bewerten, und liefert uns, zusammen mit der Durchführung eines Baseline-Ultraschallbilds für die Zählung der Antralfollikel, Informationen über ihre zukünftige Fortpflanzungsfähigkeit und darüber, ob Eile geboten ist oder nicht, um die Schwangerschaft in Angriff zu nehmen.

Der AMH-Spiegel hilft auch dabei, die Behandlung ihre Fruchtbarkeitsproblems zu individualisieren und den Erfolg dieser Behandlung zu prognostizieren.

Immer häufiger findet man in den Sprechzimmern Paare, bei denen die Frau eine verringerte ovarielle Reserve aufweist. Diese Verringerung der ovariellen Reserve kann bei reiferen Frauen erwartet werden, stellt jedoch einen überraschenden Befund bei jungen Frauen dar, vor allem wenn die Menstruationszyklen regelmäßig waren.

Daher ist es für ein Zentrum für künstliche Befruchtung wie das unsere, in dem die Individualisierung der Behandlung ein wesentliches Merkmal ist, wichtig, dass die Bestimmung des Anti-Müller-Hormon-Spiegels sehr zuverlässig ist.

Bis vor einigen Monaten war die verfügbare Technik für die Bewertung dieses Hormons wenig spezifisch, und es ergab sich eine Unstimmigkeit zwischen den Werten der Analyse und den Antralfollikeln, die das Ultraschallbild zeigte, so dass wir häufiger widersprüchliche Daten bezüglich der ovariellen Reserve erhielten. Dieser Umstand führte dazu, dass die wissenschaftliche Gemeinschaft das Vertrauen in die Nützlichkeit dieser Technik verlor, die sowohl bei Ärzten als auch bei Patienten mehr Zweifel als Gewissheit hervorrief.

Wegen der Bedeutung der Frage haben wir das Thema umfassend untersucht und haben in unseren Labors eine veränderte Technik eingeführt, die es uns erlaubt, zuverlässige Werte für das Anti-Müller-Hormon zu erlangen.

Die Vorteile für unsere Patienten sind:

  • Wir verfügen über eine speziellere Technik, die uns hilft, uns zu orientieren und sicherere Entscheidungen für die Diagnose und die Behandlung zu treffen.
  • Die Durchführung der Analyse in unseren Labors bietet uns eine bessere Kontrolle über die Handhabung und Aufbewahrung der Probe.
  • Das Ergebnis der Analyse ist in wenigen Tagen verfügbar, was es uns ermöglicht, die folgende Sprechstunde mit dem Gynäkologen in der geringst möglichen Zeit zu planen, und damit die Ängste des Paares zu reduzieren.
  • Da wir ein führendes Zentrum in der Reproduktionsmedizin sind, verfügen wir über die Informationen zu den Behandlungen der künstlichen Befruchtung  unserer Patientinnen, die nach der Bewertung des Anti-Müller-Hormons durchgeführt wurden. Somit gestattet uns diese Überprüfung, unsere Erfahrungen bei zukünftigen Patientinnen anzuwenden.

Letzten Endes beweist die Einführung dieser neuen Technik in unseren Labors einmal mehr die ständige Verpflichtung auf die Verbesserung unserer Dienstleistungen, und darauf, unseren Patienten die besten individualisierten Behandlungen für jeden speziellen Fall bieten zu können.

Dr. Ana Fabregat Pharmazeutin am Instituto Bernabeu.

Vereinbaren Sie eine

Rate this post