Wie lange soll man nach einer fehlgeschlagenen Behandlung der künstlichen Befruchtung warten? 0Dies ist eine Frage, die man uns in der Sprechstunde häufig stellt, da uns nach dem Scheitern einer In-vitro-Fertilisation immer noch die Hoffnung auf einen neuen Versuch bleibt. Traditionell wird empfohlen, 3 Monate zwischen den ovariellen Stimulationen vergehen zu lassen, was ziemlich nervenaufreibend bei Patientinnen sein kann, deren Alter kein Warten mehr erlaubt.

Um die Notwendigkeit des Wartens zu bewerten, wurden Untersuchungen durchgeführt, bei denen ein Monat mit 3 Monaten verglichen wurde, und man beobachten konnte, dass die gleichen Ergebnisse erzielt wurden.

Aus diesem Grunde raten wir allen Patientinnen, die sich der Behandlung so früh wie möglich unterziehen möchten, mit einem neuen Versuch nicht länger als einen Monat zu warten.

Wie es normal ist in der Medizin, gilt nicht das Gleiche für alle Patientinnen: wenn die Eierstöcke eine gute Reaktion zeigen, könnten wir Reste der vorangehenden Stimulation vorfinden, wobei es vorzuziehen ist, zu warten, bis sie zu einer ruhigeren Situation zurückkehren, weshalb wir dazu raten, jeden Fall individuell zu betrachten.

Wie lange soll man warten, um den Transfer der eingefrorenen Embryonen vorzunehmen?

Es besteht kein Zweifel darüber, dass es nicht notwendig ist, zu warten, wenn wir über den Transfer von eingefrorenen Embryonen sprechen, da die Eierstöcke für diese Art der Behandlung nicht erforderlich sind. Mit der Menstruation regeneriert sich das Endometrium vollständig und ist nun bereit für einen neuen Zyklus mit einem neuen Implantationsfenster.

Es wurde auch nachgewiesen, dass es nach einer ovariellen Stimulation, ohne Berücksichtigung der Anzahl an entnommenen Eizellen, nicht erforderlich ist, zu warten, ob das elektive Einfrieren der Embryonen erfolgt ist. Wenn wir allerdings für die Vorbereitung des Endometriums auf die Transfers von eingefrorenen Embryonen die Strategie des natürlichen Zyklus anwenden möchten, wofür ein spontaner Eisprung benötigt wird, hat dies sehr wohl einen Einfluss, da es normal sein kann, dass der Eisprung im ersten Monat nach einer kontrollierten ovariellen Stimulation ausbleibt, wenn die Reaktion hoch war.

Wie lange soll man zwischen den Behandlungen der Eizellspende warten?

Aus den gleichen Gründen wäre es bei Behandlungen der Eizellspende nicht notwendig, zu warten, weshalb mit einer neuen Behandlung sofort begonnen werden könnte.

Wie lange soll man nach einer Fehlgeburt warten?

Nach einer Schwangerschaft oder einer Fehlgeburt erholt sich das Endometrium jedoch nicht so schnell, und in solch einer Situation sollte man auf jeden Fall warten. Das Endometrium ändert nach einer Schwangerschaft seine Struktur, was man dezidualisiertes Endometrium nennt, und regeneriert sich nicht immer vollständig bei einer ersten Monatsblutung, weshalb wir mindestens zwei normale Menstruationszyklen benötigen, um sicher zu sein, dass das Endometrium wieder zu einem rezeptiven Endometrium für ein neue Schwangerschaft wird.

Dr. Belén Moliner, Gynäkologin am Instituto Bernabeu

Vereinbaren Sie eine

Rate this post