01Derzeit ist es bei Behandlungen der In-vitro-Fertilisation nicht außergewöhnlich, am Tag des Embryonentransfers eine erhöhte Zahl an Embryonen von guter Qualität vorzufinden. Für den Transfer in einem frischen Zyklus werden diejenigen Embryonen ausgewählt, die morphologisch und kinetisch die beste Entwicklung aufweisen, und ‘die übrigen’ von guter Qualität können kryokonserviert werden.

Diese ‘übrigen Embryonen’ können von dem Paar dafür verwendet werden, um in Zukunft ein neues Kind zu bekommen, oder falls der Transfer von frischen Embryonen nicht zu einer evolutiven Schwangerschaft geführt hat.

Doch warum sind nicht alle ‘übrig gebliebenen Embryonen’ eines Zyklus der In-vitro-Fertilisation für die Tiefkühlung geeignet? Diese Frage wird häufig von unseren Patienten gestellt, vor allem, wenn man berücksichtigt, dass in einem Zyklus der ovariellen Stimulation zahlreiche Eizellen wiedergewonnen werden, die für die spätere Befruchtung geeignet sind, und dass die Fertilisationsrate sowohl mit konventioneller IVF als auch mit ICSI (intrazytoplasmatischer Spermieninjektion) etwa 75% der befruchteten Eizellen beträgt.

Allerdings entwickeln sich nicht all diese befruchteten Eizellen auf optimale Weise, so dass sie zu Embryonen guter Qualität führen, die für den02 Transfer und die Kryokonservierung geeignet sind. Man muss berücksichtigen, dass die Tiefkühlung und das Auftauen von Embryonen ein aggressives Verfahren darstellen, das nur Embryonen von optimaler Qualität überstehen. Aus diesem Grunde muss man sehr strikt sein bei der Entscheidung, ob die ‘übrig gebliebenen Embryonen’ eines Zyklus der IVF tiefgefroren werden oder nicht, um keine falschen Erwartungen bei dem Paar zu wecken.

In unserem Zentrum werden nur diejenigen Embryonen, die eine geeignete Kinetik der Teilung und Morphologie aufweisen, zu Kandidaten für die Kryokonservierung. Gemäß der in unserem Labor verwendeten Klassifizierung sind dies Embryonen, die mehrheitlich den Typen A und B angehören, und ausnahmsweise auch dem Typ C (Klassifizierung der ASEBIR). 

Vereinbaren Sie eine

Rate this post