Ich bin schwanger, von welchen Lebensmitteln ist abzuraten? - Instituto Bernabeu

Die Schwangerschaft ist eine Etappe, in der die zukünftige Mama zahlreichen hormonellen Veränderungen ausgesetzt ist. Außerdem ist es wichtig, die Ernährungsbedürfnisse zu beachten, denn diese verändern sich im Laufe der gesamten Schwangerschaft.

Wichtig ist eine ausgewogene Diät, die an diese neue Situation angepasst ist, so dass sowohl die Mutter als auch das Baby die unverzichtbaren Nährstoffe, Vitamine und Mineralien erhält. Die zukünftige Mama muss sehr darauf achten, was sie isst, und muss besondere Vorsicht bei einigen Lebensmitteln walten lassen.

Lebensmittelvergiftungen: Sie kommen ziemlich häufig vor, und in den meisten Fällen ist es schwierig, die genaue Ursache zu bestimmen. Wir wissen zwar, dass die Lebensmittel in ungefähr 60% der Fälle als Vehikel für Mikroorganismen wirken. Deshalb muss jede Schwangere besonders vorsichtig mit Mayonnaise und ähnlichen Produkten, Eiern und deren Nebenprodukten, Fisch, Meeresfrüchten, Fleisch und dessen Nebenprodukten sowie Backwaren sein.

Sowohl das CDC (Center for Disease Control and Prevention) als auch das NICE (National Institute for Health and Care Excellence) geben einige Empfehlungen und Ratschläge für die Schwangerschaft: Keinen weißen Käse wie Camembert, Brie, Feta, Quark verzehren, es sei denn, er ist als pasteurisiert etikettiert. Nicht pasteurisierter, auf der Basis von Rohmilch erzeugter Käse kann Listerien enthalten. Weitere Lebensmittel, die diese Bakterien enthalten können, sind Pasteten, auch auf vegetarischer Basis.

Roher Fisch, Sushi, Austern, Sashimi, Räucherfisch sowie Venus- und Miesmuscheln können Parasiten wie Anisakis enthalten. Während der Schwangerschaft wird daher der Verzehr von tiefgekühltem oder gekochtem Fisch empfohlen. Laut der Spanischen Agentur für Lebensmittelsicherheit und Ernährung sollte der Verzehr von größeren Fischen wie Schwertfisch, rotem Thunfisch usw. vermieden werden. Diese Arten enthalten viel Quecksilber, eine Substanz von großer Toxizität, die in die Plazenta eindringt und die normale Entwicklung des Babys beeinträchtigen kann. Es ist jedoch zu betonen, dass Fisch viele Vorzüge hat. Angemessen wäre der Verzehr von 3 Portionen Fisch in der Woche, da er mit einem geringeren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Erwachsenen und einer besseren neuronalen Entwicklung bei Kindern assoziiert wird.

Kaffee, Tee und einige Erfrischungsgetränke müssen in Maßen konsumiert werden, denn diese Lebensmittel enthalten Koffein. Auch diese Substanz dringt in die Plazenta ein und ist mit Bluthochdruck (arterieller Hypertonie), Herzrhythmus- und Schlafstörungen assoziiert. Ein kontrollierter Konsum von Koffein bedeutet, nicht über 200mg am Tag zu sich zu nehmen.

Die Toxoplasmose ist eine weit verbreitete parasitäre Erkrankung. Sie kann während der Schwangerschaft aufgrund des Verzehrs von wenig gekochtem Fleisch, Wurst oder Räucherschinken auftreten. Das Gesundheitsministerium empfiehlt Fleisch, das bei Temperaturen über 66ºC zubereitet und/oder mindestens 24 Stunden lang tiefgekühlt wurde. Der Geburtshelfer oder der Arzt stellt mit Hilfe eines speziellen serologischen Tests fest, ob die Frau diese Infektion schon früher einmal hatte.

Außerdem muss jede Schwangere wesentliche Hygieneregeln beachten; Küchenutensilien müssen gut gereinigt werden, um eine Kreuzkontamination zu verhindern, Obst und Gemüse sollte vor dem Verzehr gut gewaschen werden, Fleisch und Fischs sollte gut durchgekocht werden, und es sollte auf das Verfallsdatum der verzehrten Lebensmittel geachtet werden.

Die Schwangerschaft ist der geeignete Zeitpunkt, um gute Ernährungsgewohnheiten anzunehmen. Deshalb können wir von der Abteilung für Endokrinologie und Ernährung am Instituto Bernabeu Ihnen helfen, Ihre Ernährung zu verbessern und Ernährungsmängel während der Schwangerschaft zu vermeiden, die nicht nur Auswirkungen auf die Gesundheit der Mutter, sondern auch auf die des gerade heranwachsenden Babys haben können.

Alicia López, Ernährungsexpertin am Instituto Bernabeu.

Vereinbaren Sie eine

Rate this post