Was ist eine Blastocyste?

Eine Blastocyste ist ein Embryo von 5/6 Tagen Entwicklung, das eine komplexe Zellstruktur aus etwa 200 Zellen aufweist. Die Phase der Blastocyste ist das Stadium der Entwicklung vor der Implantation des Embryos in der Gebärmutter.

Der Transfer einer Blastocyste am Tag +4 oder +5 hat folgende Vorteile:

 
  

  • Es ist möglich, eine bessere Embryonenauswahl durchzuführen. Die Embryonen, die diese Phase erreichen, wesein eine höhere Implantationsfähigkeit auf, denn sie haben mögliche bloqueos de Entwicklung überwunden, die gewöhnlich in früheren Phasen auftreten. Daher beschränken wir uns auf den Transfer von einer (maximal 2) Blastocysten, um das Risiko einer Merhfachschwangerschaft zu reduzieren.Was ist eine Blastocyste?
  • Sie erlaiubt eine mehr fisiológica Synchronisierung zwischen dem Embryostadium und der Empfänglichkeit des Endometriums, denn, wie bereits ausgeführt, ist dies die Phase vor dem Zeitpunkt der Implantation.

Das derzeitige spanische Recht erlaubt die Durchführung eines solchen Transfers am Tag +4 oder +5, was eine bessere Überprüfung der richtigen Entwicklung der Embryonen und den Transfer dessen, was die Natur selbst ausgewählt hat, ermöglicht, was sich in einer höheren Implantationsrate ausdrückt.

Brauchen sie hilfe?