Der Unterschied zwischen eineiigen und zweieiigen Zwillingen

Apr 16 2014

mellizos1Bevor wir mit der Erklärung der Unterschiede zwischen  eineiigen und zweieiigen Zwillingen beginnen, geben wir zuerst eine kurze Erklärung zur Wortentstehung beider Wörter.

Etymoligisch haben beide Begriffe die gleiche Herkunft (Latein gemellicium) und werden im Zusammenhang mit der Geburt von zwei Kindern zur gleichen Zeit verwandt. Der einzige Unterschied lag in der Verwendung des Begriffs. Im Laufe der Zeit hat sich der Unterschied beider Begriffe mit der Veränderung der Fortschritte in der Genetik und der Kenntnis im Bezug auf die Entwicklung menschlicher Embryone deutlich von einander unterschieden. In der letzten Ausgabe des Fachwörterbuchs RAE wird eine genaue Differenzierung der beiden Wörter gegeben: Artikel weiterlesen »

Möchten sie ein erstgespräch buchen?


 

Lernen sie unsere medizinische betreung kennen

Nie Kommentar

Wieviele Eizellen werden in einer Eizellspendebehandlung im Instituto Bernabeu durchschnittlich gespendet?

Mrz 31 2014

cuanto ovos1In Spanien werden 40% aller Eizellspendezyklen in Europa durchgeführt. Die über die 15 Jahre hindurch angesammelte Erfahrung auf diesem Feld erlaubt dem Instituto Bernabeu seinen Patienten eine personalisierte Behandlung höchster Qualität anzubieten.

Wenn eine Patientin sich für die Eizellspende entscheidet, setzen wir eine Kette von organisierten Arbeitsprozessen in Gang, mit welchen wir ein Versprechen über Vertrauen, Zuverlässlichkeit und professionelle Qualität geben. Artikel weiterlesen »

Möchten sie ein erstgespräch buchen?


 

Lernen sie unsere medizinische betreung kennen

Nie Kommentar

Was ist eine biochemische Schwangerschaft?

Mrz 17 2014

Biochemisch1Gelegentlich, wenn wir den Patienten das Resultat einer IVF –Behandlung übermitteln, informieren wir sie, dass die Blutuntersuchung ein positives Resultat ergeben hat, aber die Neuigkeiten nichtsdestotrotz keine guten sind und die Möglichkeiten, dass die Schwangerschaft sich normal entwickelt, eher unwahrscheinlich sind. Dies ist vom emotionalen Standpunkt aus gesehen eine sehr komplizierte Situation, da es sich für die Paare als extrem schwierig erweist zu verstehen, was gerade passiert. Wenn der Test wirklich positiv ausgefallen ist, wieso sind dann die Neuigkeiten keine guten? Und warum muss ich trotzdem die Medikamente weiterhin einnehmen? Artikel weiterlesen »

Möchten sie ein erstgespräch buchen?


 

Lernen sie unsere medizinische betreung kennen

Nie Kommentar

Erste Schwangerschaftsultraschallkontrolle nach einer IVF-Behandlung

Mrz 03 2014

Erste US 1Hierbei handelt es sich um die Bestätigung der Schwangerschaft nach einer IVF Behandlung oder Eizellspende. Der erste Ultraschall, bei welchem wir die Schwangerschaft wahrnehmen, besteht aus einem der emotianalsten Momente im Leben aller Eltern. Diese Situation ist im Besonderen für Patienten, die sich Behandlungen der assistierten Reproduktion unterzogen haben, bedeutend, da bei diesen Paaren, nach der Übermittlung des positiven Schwangerschaftsergebnisses die Angst und Beklemmung nicht verschwindet, sondern sich bis zu dem Moment, in welchem eine normale Schwangerschaft feststeht, sogar noch intensiviert.  Daher ist es sehr wichtig die Charakteristiken der gesagten Untersuchung, sowie diejenigen, auf welche wir in diesem in diesem Moment treffen können, zu kennen.

Wann soll sie durchgeführt werden?

Sie sollte zwischen der 5. und 7. Schwangerschaftswoche durchgeführt werden, d.h. 3 bis 5 Wochen nach dem Embryotransfer. Um die Schwangerschaft nach einer IVF zu berechnen, legen wir immer eine letzte theoretische Regelblutung 14 Tage vor der Eizellentnahme fest.

Genau ein Monat nach dem Embryotransfer ist ein ausgezeichneter Moment den Ultraschall durchzuführen und mit Klarheit zu beurteilen, ob die Schwangerschaft evolutiv ist. Sie vorher durchzuführen kann zu Verwirrung und Unsicherheit führen, da bei der Mehrheit der Fälle das Resultat nicht schlüssig ist.

Wie soll sie durchgeführt werden?   Erste US 2                                                          

Der Ultraschall sollte vaginal durchgeführt werden. Auf diese Weise werden wir die Bilder mit gröβerer Klarheit sehen um so präziser bei der Bestätigung über die adäquate Entwicklung zu sein. Auβerdem wissen wir, dass die vaginale Durchführung des Ultraschalls keinen negativen Effekt auf die Schwangerschaft hat.

 Warum ist es wichtig einen Ultraschall in der 6. oder 7. Woche durchzuführen?

  1. Wir bestätigen, dass der Ort der Schwangerschaft das Innere der Gebärmutter ist und somit schlieβen wir aus, dass es sich um eine ektopische Schwangerschaft (Ortung auβerhalb der Gebärmutter) handelt.  
  2. Wir ermitteln, ob es sich um eine Einzel- oder Mehrlingsschwangerschaft handelt.
  3. Es lässt uns eine Bewertung darüber zu, ob die Evolution der Schwangerschaft angemessen verläuft. In dem Fall, dass sie Schwangerschaft nicht in günstiger Form verläuft, orientieren wir uns in Richtung der Ursache des Problems.

Was werden wir während des Ultraschalls sehen?

In dem ersten Ultraschall nach dem IVF-Zyklus, welche in der 6. oder 7. Schwangerschaftswoche durchgeführt wird, beobachten wir die folgenden Strukturen:

  1. Fruchthöhle

Es ist die Struktur, die am frühzeitigsten erscheint. Es handelt sich um ein Bild ohne Schall (dunkel), umrundet von einer schallbrechenden Lichthof (weiβ), welche in dem Inneren der Gebärmutter (im Konkreten im Endometrium, welchen wir während den Ultraschallkontrollen während der Ovarstimulation wachsen haben sehen). Die durchschnittliche Gröβe in der 6. Woche ist ungefähr 14 mm… aber es gibt eine groβe Flexibilität, da ein kleinere oder sogar ein vielfach gröβere Fruchthöhle nicht als eine relevante Anomalie betrachtet wird.

  1. Dottersack.

Hierbei handelt es sich um eine unterentwickelte Struktur, die zu Beginn der embryonalen Entwicklung erscheint. Seine Form, ein Kreis von weiβer Farbe, erinnert uns an die Follikel während der Stimulation. Seine durchschnittliche Gröβe ist zwischen 3 und 4 mm und wenn sein Durchmesser gröβer als 6mm ist, wird das als schlechte Prognose angesehen.

  1. Herzschlag. Gewöhnlich kann er beginnend mit der 6. Woche wahrgenommen werden. Die durschnittliche Herzschlagfrequenz wird in diesem Moment  mit zwischen 90 und 110 Schlägen pro Minute angegeben und wird in den folgenden Wochen zunehmen.
  2. Embryo. Er wird von einer Masse von embryonalen Zellen gebildet, aus denen alle Organe des Embryos hervorgehen werden. Er erscheint wie eine Struktur, die an den Dottersack geklebt ist. In der 6. Woche ist er manchmal noch nicht sichtbar und seine Gröβe ist gewöhnlich zwischen 2 und 8mm. Er hat eine groβe Veränderlichkeit und in dieser Phase wächst er sehr schnell (1mm Wachstum täglich).

In dem Fall, dass nicht alle Strukturen wahrgenommen werden können oder die Gröβe nicht die erwartete sein sollte, heiβt das, dass die Schwangerschaft nicht normal verläuft oder stoppen wird?

Wir müssen vorsichtig bei der Interpretation der echographischen Befunde in diesem Moment sein, da eine Serie von Umständen uns zu fehlerhaften Diagnosen verleiten können:

  1. Die groβe Veränderlichkeit in der normalen Entwicklung des Embryos. Obwohl wir uns in frühzeitigen Etappen befinden, existiert eine groβe Veränderlichkeit in der Erscheinung der echographischen Befunden, so dass in vielen Gelegenheiten die vemutete Diagnose einige Tage später bestätigt werden muss.
  2. Unterschiede in der Bildqualität in Abhängigkeit von der Patientin. Jede Patientin hat unterschiedliche Eigenschaften hinsichtlich der Übertragung der Ultraschälle in ihrem Gewebe, so dass die Bilder verworren sein können, wenn gesagte Transmission nicht gut ist.
  3. Die Ortung der Gebärmutter und der Fruchthöhle in ihrem Inneren. Localización del útero y del saco gestacional en su interior. Abhängig von der Entfernung der Ultraschallsonde von der Fruchthöhle kann das Bild mehr oder weniger rein sein, was Einfluss darauf haben kann, dass das Resultat nicht schlüssig ist.

Dr. Joaquín Llácer, stellvertretender medizinischer Leiter  des Instituto Bernabeu.

Um über die nächsten Themen unseres Forums informiert zu sein, folge uns in facebook oder twitter

Wenn Sie einen Beratungstermin wünschen, vereinbaren Sie eine medizinische Online-Beratung oder ein Erstgespräch.

Für weitere Informationen besuchen Sie uns im Internet: www.institutobernabeu.com oder www.ibbiotech.com

Möchten sie ein erstgespräch buchen?


 

Lernen sie unsere medizinische betreung kennen

Nie Kommentar

Bewertungsparameter für die Samenqualität nach der Weltgesundheitsorganisation (WHO)

Feb 17 2014

01Das Spermiogramm ist  ein Grundwerkzeug, dass  die beste Information zur männlichen Fruchtbarkeit gibt, um dann eine individuelle Behandlung  mit der Partnerin zu planen.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat neue Angaben im “Laborhandbuch für die Prüfung des menschlichen Samens in Wechselwirkung Sperma-Schleim“ im Jahr 2010 veröffentlicht. Diese Handbücher helfen den Andologie Laboren bei der Auswertung der Qualität des Spermas. Darüber hinaus hat die European Society of Human Reproduction and Embryology (ESHRE) in Zusammenarbeit mit der WHO ein Programm entwickelt um die Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Laboren in der Diagnose und Beurteilung der Samenproben festzustellen und die Kriterien zu vereinheitlichen.

Artikel weiterlesen »

Möchten sie ein erstgespräch buchen?


 

Lernen sie unsere medizinische betreung kennen

Nie Kommentar

Endometriale Polypen – was ist das und wie bilden sie sich?

Feb 03 2014

poli1.Die endometrialen Polypen sind Protusionen oder Wucherungen des Endometriums (Gebärmutterschleimhaut) oder der Schicht, die das Innere der Gebärmutterhöhle bekleiden.  Sie beinhalten in ihrem Inneren reichlich Blutgefäβe und endometriale Drüsen, die auf hormonelle Reize reagieren.

Sie bilden sich bei der fokalen Proliferation einer Zone der Basischicht der Gebärmutterschleimhaut mit geringerer Empfänglichkeit auf hormonelle Veränderungen.  Beim Stattfinden der Menstruationswiederholungen löst sich die Schicht des funktionalen Endometriums, die diesen umgibt, und der Polyp wird beginnend mit einem Stiel zunehmend eigenständig

Artikel weiterlesen »

Möchten sie ein erstgespräch buchen?


 

Lernen sie unsere medizinische betreung kennen

Nie Kommentar

Was ist das Endometrium?

Jan 20 2014

Endometrium1Die Gebärmutter ist das Organ in welchem die Schwangerschaft eintritt, in ihr befindet sich ein ein Holraum, der durch ein schwammartiges Gewebe aufgebaut ist, dem sogenannten Endometium (dt. Gebärmutterschleimhaut). Es ist wie die „Wiege“ der Gebärmutter, die jeden Monat für die Ankunft eines Embryos ausgestattet ist.

Während des Menstruationszyklus, durchläuft das Endometrium eine Anzahl von Veränderungen, die in drei Phasen eingeteilt werden können: Der Menstruationsphase, wenn die Periode einsetzt und die Gebärmutterschleimhaut abgesondert wird. Die Follikel-Phase, in der die Ovulation stattfindet  und welche von der Lutealphase (Gelbkörperphase) gefolgt wird, in welcher  die Einnistung eines Embryos stattfinden kann. Diese Phasen des Menstruationszyklus sind durch Ultraschall leicht zu unterscheiden. Artikel weiterlesen »

Möchten sie ein erstgespräch buchen?


 

Lernen sie unsere medizinische betreung kennen

Nie Kommentar

Der genetische Ansatz beim embryonalen Implantationsfehler und bei wiederholter Fehlgeburt

Dez 16 2013

Die Paare, welche nach  in vitro-Fertilisation- Behandlungen keine Schwangerschaft erlangen, sowie diejenigen, die in frühen Stadien das Kind verlieren, benötigen eine multidisziplinäre Beratung für die Diagnose und Behandlung ihres reproduktiven Problems. 

abordaje

Vom genetischen Punkt aus gesehen besitzen diese Patienten eine gröβere Veranlagerung Embryone mit chromosomalen Alterationen zu erzeugen. Um die Schwangerschaftsergebnisse dieser Paare zu verbessern, kann die genetische Präimplantationsdiagnostik (PID) angewandt werden. Das Ziel in diesen Fällen ist, die Embryone mit der höchsten Fähigkeit einer evolutiven Schwangerschaft hervorzurufen, auszusuchen, da die PID erlaubt, die Anzahl der Chromosomen des Embryos festzustellen. Nur die Embryonen mit einer korrekten Anzahl von Chromosomen werden zu einem gesunden Kind führen, die anderen werden sich blockieren oder zu einer Fehlgeburt führen. Artikel weiterlesen »

Möchten sie ein erstgespräch buchen?


 

Lernen sie unsere medizinische betreung kennen

Nie Kommentar

Embryonale Blockierung – Warum entwickeln sich nicht alle meine Embryone gleich?

Dez 02 2013

 

bloqueo embrionarioBeim Beginn einer In-Vitro-Fertilisations (IVF)-Behandlung ist eine der häufigsten Fragen, wieviele Embryone guter Qualität wir gewinnen können.

Die Anzahl ist sehr variabel und hängt von vielen Faktoren, wie der Eizellreserve und der Gametenqualität (Eizelle und Spermatozoid), ab. Sind die Eizellen einmal befruchtet, werden sie als Embryone betrachtet, welche danach mit ihrer frühen Zellteilung beginnen. Die embryonale Teilungen werden täglich im IVF-Labor beobachtet; dabei handelt es sich um eine Schlüsselfunktion zur Determinierung der Embryoqualität. Der Spanische Verband für Reproduktionsbiologie (ASEBIR) hat eine Klassifikation unter Einbeziehung verschiedener beobachteter morphologischer Parameter etabliert, welche uns einen Hinweis auf die embryonale Qualität in Übereinstimmung ihrer Implantationskapazität in den Mutterleib geben. Artikel weiterlesen »

Möchten sie ein erstgespräch buchen?


 

Lernen sie unsere medizinische betreung kennen

Nie Kommentar

Die Legalität der Eizellspende in Spanien: Anonymität und Geheimhaltung

Nov 19 2013

legalidadDie Reproduktionsbehandlungen mit gespendeten Eizellen haben in den letzten Jahren stark an Bedeutung zugenommen.

Es ist ratsam, die Hauptmerkmale, welches das Gesetz 14/2006 über die Techniken der assistierten Humanreproduktion der Eizellspende gewährt, hervorzuheben, und welche nachfolgend erläutert werden: Artikel weiterlesen »

Möchten sie ein erstgespräch buchen?


 

Lernen sie unsere medizinische betreung kennen

Nie Kommentar