Wie können wir Eltern werden nach einer Vasektomie? - Instituto Bernabeu

Die Vasektomie verhält sich wie eine obstruktive Azoospermie, d.h. sie bewirkt die Abwesenheit von Spermien und Spermazellen im Samen und im Urin nach der Ejakulation aufgrund eines beidseitigen Verschlusses der Samenleiter.

Dies ist eine wirksame Methode der dauerhaften chirurgischen Sterilsation beim Mann. Trotzdem kann die Schwangerschaft  heute auch nach einer Vasektomie erzielt werden.

Vor Anwendung der Vasektomie müssen die folgenden Aspekte berücksichtigt werden:

Ihr endgültier Charakter bewirkt, dass vor der Durchführung genaue Informationen über ihre Risiken und Vorteile eingeholt werden müssen:  

  • Die Vasektomie muss als irreversibel betrachtet werden.
  • Sie wird von einer niedrigen Komplikationsrate begleitet; da es sich um eine programmierte Operation handelt, müssen allerdings selbst die kleineren Risiken erklärt werden, da die Männer (und ihre Partnerinnen) sie vielleicht in Betracht ziehen möchten, bevor sie ihre Zustimmung erteilen.
  • Die Vasektomie kann scheitern, auch wenn die Misserfolgsrate niedrig ist.
  • Den Paaren sollte geraten werden, mit anderen wirksamen Methoden der Empfängnisverhütung fortzufahren, bis die Eliminierung der Spermien bestätigt wurde.
  • Sie verhindet nicht die Ansteckung mit sexuell übertragbaren Krankheiten.
  • Alle verfügbaren Daten weisen darauf hin, dass die Vasektomie langfristig keine schweren Nebenwirkungen mit sich bringt.
  • Unter den verschiedenen Prozessen scheint die Vasektomie, die in der Einsetzung einer Faszie mit Kauterisation besteht, die wirkungsvollste Technik zu sein.

Erlangung von Spermien für die Durchführung einer In-vitro-Fertilisation nach Vasektomie

Es gibt verschiedene erfolgreiche Techniken für die Erlangung von Spermien direkt aus dem Hoden. Dies erlaubt es, nach der Vasektomie Nachkommen zu haben:

  • Die Technik der Spermiengewinnung, die wir am Instituto Bernabeu anwenden, besteht in der Aspiration von Hodengewebe mit Hilfe einer feinen Nadel (Testikuläre PAAF). Im Gegensatz zur Hodenbiopsie erfordert sie weder eine Vollnarkose noch eine Öffnung des Hodensacks oder den Verlust von Hodengewebefragmenten. Es handelt sich daher um eine einfache, minimal aggressive, schnelle und erfolgreiche Methode, die für mehrere Zyklen der In-vitro-Fertilisation wiederholt werden kann
  • Die Hodenbiopsie ist aufgrund ihrer größeren Aggressivität am Instituto Bernabeu nicht die Technik der Wahl. Nähere Informationen

Bei Männern, die bereits Kinder bekommen haben, beträgt die Samengewinnung mit dieser Technik nahezu 100%, so dass eine Hodenbiopsie sehr selten erforderlich ist. (nicht zu verwechseln mit einem erfolgreichen Zyklus der assistierten Reproduktion). Viele Jahre nach einer Vasektomie, sogar mehr als 16 Jahre nach ihrer Durchführung, lassen sich leicht brauchbare Spermien gewinnen.

Sobald die Spermien erlangt wurden, werden sie ins Labor für In-vitro-Fertilisation überführt, um die Eizellen, die zuvor entnommen wurden, durch ICSI zu befruchten.

Korrektur der Vasektomie: Vasovasostomie

Wie können wir Eltern werden nach einer Vasektomie? - Instituto Bernabeu

Es muss erwähnt werden, dass etwa 2 bis 6 % der vasektomisierten Männer um eine Korrektur der Vasektomie bitten. Die Technik der Rückoperation nennt sich Vasovasostomie und stellt den umgekehrten Prozess zur Vasektomie dar:

Sie besteht in der Wiederherstellung der Verbindung des Samenleiters, der bei der Vasektomie durchtrennt wurde, um den Durchfluss der Spermien erneut zu ermöglichen. Hiefür verwendet der Uroandrologe Techniken der Mikrochirurgie mit Hilfe einer chirurgischen Lupe und von kleineren Nahtmaterialien. 

Für die Korrektur der Vasektomie wurden unterschiedliche chirurgische Erfolgsraten (bis zu 90 %) veröffentlicht; der Erfolg hängt ab von:

  • der Zeit, die zwischen Vasektomie und Wiederbefruchtung vergangen ist,
  • der Art der durchgeführten Vasektomie (z.B. mit offenem Ende oder versiegelt),
  • der Art der Korrektur (Vasovasostomie oder Vasoepididimostomie)
  • und davon, ob die Korrektur ein- oder beidseitig war.

Einschränkungen der Vasovasostomie

Die Technik hat verschiedene Nachteile:

  • Nach ihrer Durchführung muss man zwischen 8-12 Monate warten, um festzustellen, ob wieder ausreichend Spermien im Ejakulat vorhanden sind
  • Der Erfolg des Eingriffs garantiert nicht, dass die Funktionalität wiedererlangt wird. Nicht immer gelingt es, die Produktion von Sperma in ausreichender Quantität und Qualität wiederherzustellen
  • Bei 5 bis 10 % aller Männer, die sich einer Vasovasostomie unterziehen, stellen wir einen Verschluss des Nebenhodens aufgrund eines Bruchs der Röhrchen fest, was eine Epididymovasostomie für die Umkehr unvezichtbar macht. Dies ist eine sehr präzise Chirurgie mit ungünstiger Prognose.

Die Zeit: Schlüsselfaktor für die Korrektur durch Vasovasostomie

Eine entscheidende Rolle für die Widererlangung der Fruchtbarkeit spielt der Zeitraum, der vergangen ist, seitdem die Vasektomie als Methode der Familienplanung vorgenommen wurde: je länger dieser Zeitraum ist, desto schlechter sind die Ergebnisse. 

Je länger das Intervall zwischen der Vasektomie und der Korrektur ist, desto geringer ist die Schwangerschaftsrate. Bei einer Studie mit 1469 Männern, die einer mikrochirurgischen Korrektur der Vasektomie unterzogen wurden, wurde z.B. Folgendes festgestellt:

  • Die Durchlässigkeits- und Schwangerschaftsraten lagen bei 97 % bzw. 76 %, für ein Intervall von bis zu 3 Jahren nach der Vasektomie.
  • Bei 88 % bzw. 53 % für Patienten, die den Eingriff vor 3-8 Jahren vornahmen.
  • Bei 79 % bzw. 44 % für die Fälle, bei denen dies 9-14 Jahre her ist und
  • Bei 71 % bzw. 30 % bei ≥ 15 Jahren.

Die meisten Patienten kommen mehr als 8 Jahre nach der Vasektomie zu uns, was sich auf die Erfolgsquote der Vasovasostomie auswirkt. Wenn man dazu bedenkt, dass dies ein komplexer chirurgischer Eingriff ist, der nicht immer erfolgreich ist und eine Wartezeit nach der Durchführung erfordert, ergibt sich, dass die IVF – mit Biopsie oder Hodenpunktion, um die Spermien direkt aus dem Hoden zu entnehmen –, die wirkungsvollste Technik für die Wiedergewinnung der Vaterschaft ist.

Nähere Informationen im Abschnitt über Uroandrologíe des Instituto Bernabeu

Vereinbaren Sie eine

Rate this post