_SAR0477-lowWir haben eine neue verlässlichere und schnelle Technik eingeführt (in 3 Tagen liegt das Resultat vor) und bei Durchführung in unserem Labor reduziert sich der Preis auf 50€. Einzig und allein wird eine Blutabnahme gebraucht, welche in unseren Kliniken oder auch als Sendung per Kurierdienst erfolgen kann.

Die Bestimmung des Anti-Müller-Hormons im Blut der Frau hilft uns bei der Bewertung der Eizellreserve und, zusammen mit einem Basal-Ultraschall zur Zählung der Antralfollikel, gibt uns all Information über deren reproduktive Zukunft und ob Eile hinsichtlich der Realisierung des Kinderwunsches geboten ist oder nicht.

Auch wird das Anti-Müller-Hormon zur Individualisierung des Fertilitätsproblems gebraucht und hilft zur Abgabe einer Erfolgsprognose desselben.

Es kommt immer öfters vor, in der Sprechstunde auf Paare zu treffen, in welchen die Frau eine verringerte Eizellreserve aufweist. Bei Frauen im fortgeschrittenen Alter kann diese Verringerung der Eizelllreserve erwartet werden, wobei im Falle von jungen Frauen dies ein unerwarteter Befund sein kann, insbesondere, wenn bisher eine reguläre Zykluslänge vorlag.

Somit, für ein Zentrum der Assistierten Reproduktion wie das unsere, in welchem die Indiviudalisierung der Behandlungen ein wichtiger Teil darstellt, ist es wichtig, dass eine verlässliche  Bestimmung der Höhe des Anti-Müller-Hormons vorgenommen werden kann.

Bis vor ein paar Monaten war die verfügbare Technik zur Bestimmung dieses Hormons nicht sehr genau und wir waren oft mit einer Unstimmugkeit zwischen den Analyseergebnis und der Antralfollikel, welche der Ultraschall aufzeigte, konfrontiert, so dass wir gelegentlich widersprüchliche Daten hinsichtlich der Eizellreserve erhalten haben. Dieser Umstand liess die Wissenschaft das Vertrauen in seine Nützlichkeit verlieren und trug sowohl bei den Ärzten als auch bei den Patienten zu mehr Zweifel als Gewissheit bei.

Hinsichtlich der Wichtigkeit dieser Frage, untersuchten wir im Detail dieses Thema und haben in unseren Laboren eine modifizierte Technik im Vergleich zu der vorherigen Form eingeführt, welche uns erlaubt, verlässliche Werte des Anti-Müller-Hormons zu gewinnen.

Die Vorteile für unsere Patienten sind:

  • Verfügbarkeit einer genaueren Technik, welche uns dabei hilft, uns zu orientieren und sichere Entscheidungen hinsichtlich der Diagnostik und Behandlung zu treffen.
  • Die Ausführung der Analyse in unseren Labors gibt uns eine grössere Kontrolle über die Verarbeitung und Konservierung der Probe.
  • Das Analyseresultat ist in wenige Tagen verfügbar, so dass dies uns erlaubt den nächsten Kontrolltermin mit dem Gynäkologen in kürzest möglichster Zeit zu vereinbaren, was dazu beiträgt, die Zeit der Ungewissheit des Paares zu reduzieren.
  • Da wir ein Referenzzentrum in Reproduktiver Medizin sind, verfügen wir über Information über die Behandlungen unserer Patienten im Bereich der assistieren Reproduktion, welche nach der Bestimmung des Anti-Müller-Hormons durchgeführt wurden. In dieser Form erlaubt uns diese Auswertung unsere Erfahrung an zukünftige Patienten weiterzugeben.

Die Einführung dieser jüngsten Technik in unseren Laboren zeigt definitiv ein weiteres Mal die kontinuierliche Verbindlichkeit zur Verbesserung unseres Services auf und dass wir unseren Patienten die besten auf jeden Fall individuell zugeschneiderten Behandlungen anbieten.

Dra Ana Mª Fabregat, Pharmazeutikerin im Instituto Bernabeu.

Vereinbaren Sie eine

Verlässlichere Technik zur Bestimmung des Anti-Müller-Hormons und zur Bewertung der Eizellreserve
Rate this post