Fragmentierung des Embryos

Die embryonale Fragmentierung ist ein Phänomen, das bei den allermeisten Embryonen auftritt, und sein Ursprung ist nicht völlig klar. Einige Untersuchungen scheinen darauf hinzuweisen, dass die Fragmente von Zellresten ohne Kern stammen oder das Ergebnis der Dekomposition einer oder mehrerer Zellen des Embryos selbst sind. Die wichtigste Rolle bei der Fragmentierung spielt die Eizelle. Eine niedrige Eizellqualität kann Embryonen mit einem hohen Grad an Fragmentierung erzeugen. Die Qualität der Embryonen wird durch zahlreiche Merkmale bestimmt, wie die Anzahl der Zellen, deren Größe, oder ob im Inneren der Zelle eine Anomalie auftritt, etwa eine Körnung oder eine Vakuolisierung. Einer der entscheidendsten Faktoren für die Qualität der Embryonen ist jedoch der Grad der Fragmentierung. Je nach dem prozentualen Anteil des Raumes, den er einnimmt, wird die Fragmentierung in 4 Typen oder Grade eingeteilt.

  • Grad 1: Die Fragmente nehmen weniger als 10% des freien Raumes zwischen den Zellen ein. ABBILDUNG A.
  • Grad 2: Die Fragmente nehmen zwischen 10% bis 25 % ein. ABBILDUNG B.
  • Grad 3: Die Fragmente nehmen zwischen 25% und 35 % ein. ABBILDUNG C.
  • Grad 4: Die Fragmente nehmen mehr als 35 % des freien Raumes zwischen den Zellen ein. ABBILDUNG D.
Fragmentierung des Embryos 1

Im Laufe der embryonalen Entwicklung können die Fragmente, die ein Embryo besitzt, zu- oder abnehmen, wobei der letztgenannte Fall weniger häufig ist. Das Hauptproblem der Fragmentierung ist, dass sie die richtige Teilung der Zellen verhindert, aus denen sich der Embryo zusammensetzt, was zu einer langsameren Entwicklung und damit zu Embryonen mit geringerer Fähigkeit zur Implantation in der Gebärmutter führt.

Einige Techniken wie das Schminken von Embryoswerden verwendet, um die Fragmente durch Ansaugen zu beseitigen. Ihre Anwendungund ihr Nutzen sind allerdings sehr umstritten, da sie eine starke Manipulationdes Embryos implizieren.

Es ist wichtig, hervorzuheben, dass viele Faktoren beider Embryonenimplantation und die anschließende Schwangerschaft eine Rolle spielen, daher wird ein Embryo mit einem Fragmentierungsgradvon 1 nicht immer auf gleiche Weise implantieren, ebenso wie ein Embryo mit einemFragmentierungsgrad von 4 zu einer Schwangerschaft führen könnte.I

Vereinbaren Sie eine

Rate this post