Ernährung und körperliche Bewegung während der Ausgangssperre - Instituto Bernabeu

Während der Schwangerschaft macht die werdende Mutter zahlreiche hormonelle Veränderungen durch. Darüber hinaus ist es wichtig, die Ernährungsbedürfnisse im Hinblick auf die aktuelle Situation der häuslichen Isolierung aufgrund COVID-19 zu berücksichtigen.

Es ist wichtig, eine gesunde und angepasste Ernährung zu befolgen, bei der Mutter und Kind die wesentlichen Nährstoffe, Vitamine und Mineralien erhalten.

Wenn die werdende Mutter keine Symptome oder Krankheiten hat, sollte sie die allgemeinen Empfehlungen befolgen und während der Ausgangssperre ein gesundes Leben führen.

Was die Empfehlungen betrifft, so sollte die werdende Mutter eine auf der mediterranen Ernährung basierende Diät einhalten. 

Lebensmittel pflanzlichen Ursprungs

Es ist wichtig, Lebensmittel pflanzlichen Ursprungs wie Obst und Gemüse zu verzehren, wobei 5 Portionen pro Tag verzehrt werden sollten. Darüber hinaus ist es wichtig, Obst und Gemüse der Saison zu verzehren, da sie mehr Vitamine, Mineralien und Antioxidantien enthalten.  Unter Berücksichtigung der aktuellen Situation sollten Früchte gefördert werden, die einen höheren Gehalt an Vitamin C enthalten, wie z.B. Orangen oder Kiwis. Sie können den Tag mit dem Verzehr einer Schale mit Obst der Saison beginnen, z.B. mit einem Milchprodukt und einer Handvoll natürlicher Nüsse.

Hülsenfrüchte und Getreide

Steigern Sie andererseits Ihren Konsum von Hülsenfrüchten und Vollkorngetreide. Diese Empfehlung umfasst keine Getreidederivate, die Zucker und Fette enthalten, wie z.B. Backwaren und Kuchen, so dass deren Verzehr nur in Ausnahmesituationen gestattet sein sollte. Die Einnahme eines Überschusses dieser Produkte kann zu einer erheblichen Gewichtszunahme führen und damit die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen während der Schwangerschaft erhöhen.

Laktose und ihre Derivate

Versichern Sie sich hier den Verbrauch von fettarmen Milchprodukten und –derivaten.

Proteine und Fette

Wir empfehlen den Verzehr von Fisch, magerem Fleisch, Eiern, natürlichen Nüssen und Olivenöl. Verzicht auf rotes Fleisch, Aufschnitt und Wurstwaren.

Zubereitung und Kochen von Lebensmitteln

In Zeiten der Ausgangssperret ist es ratsam, leicht und gesund zu kochen, z.B. mit Dampf, im Backofen oder in der Pfanne, da unsere derzeitige physische Aktivität sich reduziert hat. Daher ist es nicht ratsam, fettreiche Mahlzeiten oder Speisen mit Soßen zuzubereiten, da diese sehr kalorienreich sein können.

Körperliche Betätigung

Was die körperliche Betätigung betrifft, so ist es wichtig, dass wir unsere Aktivitäten zu Hause planen. Gehen, wenn wir Platz haben. Wenn Sie in einem Haus wohnen, dann nutzen Ihren Garten um spazieren zu gehen, steigen Sie Treppen hinauf und hinunter, wenn Sie diese Möglichkeit haben, oder machen Sie spezifische, von einem Übungsleiter vorgeführte weiche Übungen in dieser Phase, zum Beispiel Yoga. Es ist ratsam, die Routinen beizubehalten und mindestens 30 Minuten pro Tag zu absolvieren.

Alicia López, Ernährungswissenschaftlerin am Instituto Bernabeu

Vereinbaren Sie eine

Rate this post