MACS und andere Techniken der Auswahl von Spermien

Die Auswahl der besten Spermien verbessert die Chance auf eine Schwangerschaft

 MACS und andere Techniken der Auswahl von Spermien

Die Techniken der Auswahl der Spermien vor der Durchführung der ICSI entwickeln sich in den letzten Jahren stetig fort, die uns ermöglicht eine spezifischere Auswahl der besten Spermien. Aktuell kann eine morphologische Evaluation durchgeführt werden, bei welcher die Spermien zur Mikroinjektion durch spezielle Optiken ausgewählt werden, die deren Visualisierung in einer mehr als 6000fachen Vergrößerung ermöglichen (IMSI). Ebenso kann die sogenannte "physiologische ICSI" durchgeführt werden, bei welcher, entweder in der Platte der Mikroinjektion (PICSI) oder beim Kulturmedium ("Sperm slow"), Hyaloronsäure angewendet wird, um die reifen Spermien auszuwählen, welche, a priori, eine Diminution von chromosomalen Veränderungen aufzeigen. Nichtsdestotrotz haben jüngste Studien keine Überlegenheit dieser Methoden demonstriert und befinden sich weiterhin in experimenteller Phase.

Die Anwendung der Annexin-Säulen, Typ MACS, vor der ICSI erlaubt uns auch prä-apoptotische Spermien auszuwählen, welche in einem programmierten zellulären Tod eintreten würden und keine evolutiven Embryonen hervorbringen würden. Diese Säulen werden auch in Fällen, bei denen eine exzessive Fragmentierung der Spermien DNA vorliegt, angewendet, welche mit den Prozessen der Befruchtungsfehler und der embryonalen Blockaden in Verbindung gebracht wird.

fanden sie es Interesant? JA No

STATISTIKEN DER ERGEBNISSE

mehr lesen

Unsere Schwangerschaftsergebnisse sind durch externe Zertifizierungsunternehmen belegt.

Brauchen sie hilfe?