fbpx

Aktualität

Dr. Andrea Bernabeu nimmt an der „Alicante Conexión Salud“ teil und spricht über die digitale Transformation und Künstliche Intelligenz im Gesundheitsbereich

05-12-2023

Dr. Andrea Bernabeu nimmt an der „Alicante Conexión Salud“ teil und spricht über die digitale Transformation und Künstliche Intelligenz im Gesundheitsbereich

Im Kongresszentrum in Elche findet zum zweiten Mal das offene Innovationsforum im Gesundheitsbereich, „Alicante Conexión Salud“, statt, dass von der Stiftung FISABIO und der Gesundheitsabteilung des Allgemeinen Universitätsklinikums von Elche mit Unterstützung der valencianischen Agentur für Innovation organisiert wird. Dort kamen führende Experten aus den Bereichen Medizin, Technologie und Forschung zusammen, darunter Dr. Andrea Bernabeu, die medizinische Mitleitende des Instituto Bernabeu, die am runden Tisch „Digitale Transformation und Künstliche Intelligenz: Herausforderungen und Chancen im Gesundheitswesen“ teilnahm, zusammen mit Isabel Meseguer, der Verantwortlichen für Geschäftsentwicklung bei ITI, Francisco Pérez, dem CEO von Grupo 3D Solutions, und Rubén Cabrera, Facharzt für Augenheilkunde im Hospital Vega Baja und Forscher von FISABIO. Die Diskussionsrunde wurde vom Generaldirektor der „Sociedad de Proyectos para la Transformación Digital“, Fermín Crespo, geleitet.

Dr. Bernabeu teilte ihre Ansichten und Erkenntnisse über die Herausforderungen und Chancen der digitalen Transformation und der Künstlichen Intelligenz im Gesundheitswesen mit und betonte, dass diese Innovationen mit dem Schwerpunkt auf der Verbesserung der medizinischen Versorgung und der Patientenergebnisse angegangen werden müssen.

„Die Nutzung der Künstlichen Intelligenz sollte insbesondere im Gesundheitsbereich auf verantwortungsvolle Weise erfolgen und stets kritisch hinterfragt werden“, erklärte Dr. Andrea Bernabeu. „Sie ist ein mächtiges Instrument, das sich etablieren und zweifellos die Medizin revolutionieren wird“, fügt die Ärztin hinzu und betonte, dass „sie ein Hilfsmittel für Fachleute ist und bei der Entscheidungsfindung für eine Behandlung helfen kann. Allerdings ist klar, dass der Wert einer menschlichen Behandlung durch keine Technologie ersetzt werden kann“.

Und tatsächlich hat das Instituto Bernabeu die erste Abteilung für angewandte KI in der Reproduktionsmedizin geschaffen, die dieses Instrument zur Optimierung von Prozessen und zur Erzielung besserer Ergebnisse für die Patienten einsetzen soll. In der Praxis werden durch den Einsatz der KI in der Reproduktionsmedizin sehr wichtige Fortschritte erzielt, z. B. die Möglichkeit, die besten Embryonen für den Transfer zur künftigen Mutter auszuwählen, wodurch die Erfolgsraten verbessert und mögliche Implantationsfehler minimiert werden und ein erfolgreicher Schwangerschaftsverlauf wahrscheinlicher wird.

Lass uns reden

Wir beraten Sie unverbindlich

MOMENTANE SITUATION

COVID-19