fbpx

Aktualität

Doktorinnen Andrea Bernabeu und Belén Moliner nehmen am Symposium des Krankenhauses La Vall d‘Hebron über embryonale Implantationsfehler teil

24-11-2023

Doktorinnen Andrea Bernabeu und Belén Moliner nehmen am Symposium des Krankenhauses La Vall d‘Hebron über embryonale Implantationsfehler teil

Das Krankenhaus La Vall d’Hebron in Barcelona hat die Doktorinnen Andrea Bernabeu und Belén Moliner vom Instituto Bernabeu als Referentinnen im Rahmen des Symposiums „Wiederholte Implantationsfehler: wie Schwangerschaftsraten verbessert werden können“ eingeladen.

Dr. Andrea Bernabeu, medizinische Mitleitende der Gruppe Instituto Bernabeu, hat einen Vortrag über chronische Endometritis gehalten, bei der sie die genaue Diagnose dieser Erkrankung ebenso wie mögliche Folgen und verfügbare Behandlungsmöglichkeiten thematisierte. Dr. Moliner, Verantwortliche der Abteilung für Endometriose und hochauflösenden Ultraschall in der Reproduktionsmedizin des Instituto Bernabeu, konzentrierte sich in ihrem Vortrag auf die Diagnosestellung des Uterusfaktors. Sie erläuterte unter anderem die bedeutenden Beiträge von 2D- und 3D-Ultraschall in diesem Zusammenhang und gab einen detaillierten Einblick in die Beurteilung von Gebärmutter, Endometrium und T-Gebärmutter. Beide Vorträge boten einen umfassenden Überblick darüber, wie die Herausforderungen des Uterusfaktors angegangen werden können, um die Schwangerschaftsraten zu verbessern.

Das Symposium, an dem Fachleute aus dem Gesundheitswesen und Spezialisten aus verschiedenen Bereichen der künstlichen Befruchtung teilnahmen, dauerte einen ganzen Tag und umfasste verschiedene Arbeitssitzungen unter der Leitung von Dr. Julio Herrero, dem Leiter der Abteilung für künstliche Befruchtung, Gynäkologie und Endokrinologie am Krankenhaus Vall d’Hebron.

Lass uns reden

Wir beraten Sie unverbindlich

MOMENTANE SITUATION

COVID-19