Einfrieren und Aufbewahrung von Samen

Das Einfrieren von Samen bietet jedem Mann die Möglichkeit, seine Spermien unverändert für die zukünftige Verwendung zu erhalten. Dies kann bei einer Fruchtbarkeitsbehandlung aus gesundheitlichen oder persönlichen Gründen notwendig werden.

Einfrieren und Aufbewahrung von Samen
  • Möchten Sie mehr Informationen erhalten?

    Wir beraten Sie unverbindlich

  • Datumsformat:TT Schrägstrich MM Schrägstrich JJJJ
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Worin besteht das Einfrieren von Spermien?

Das Einfrieren von Samen besteht in der Aufbewahrung der Spermien bei sehr niedrigen Temperaturen. Zunächst wird die Samenqualität bewertet. Anschließend  wird der Probe eine Substanz (Kryoprotektivum) hinzugefügt, die Spermien vor Zellschäden durch die Verringerung der Temperatur schützt. Diese Verringerung erfolgt stetig und langsam. Schließlich werden die Spermien bei minus 196ºC in Behältern mit flüssigem Stickstoff gelagert.

 

Wie lange bleiben die Spermien eingefroren?

Das Einfrieren von Samen ist ein weit verbreitetes Verfahren im Verlaufe einer Behandlung der künstlichen Befruchtung. Außerdem wird die Kryokonservierung für den Fall empfohlen, dass der Mann sich chirurgischen/medizinischen Behandlungen unterziehen muss, welche die Produktion von Spermien beeinträchtigen.

Dank der Fortschritte bei den Techniken des Einfrierens von biologischen Proben kann der Samen solange kryokonserviert bleiben, wie es der Patient wünscht, und die Probe bleibt für unbestimmte Zeit erhalten.

Das in unserem Land geltende Gesetz über künstliche Befruchtung legt den rechtlichen Rahmen fest, innerhalb dessen diese Technik angewandt wird. Nur der Patient kann über den Verwendungszweck des eingefrorenen Samens entschieden.

 

Der Vorteil einer eigenen Samenbank

Das Instituto Bernabeu war im Jahre 1985 Vorreiter durch den Aufbau einer der ersten Samenbanken in Spanien. Seitdem wurden alle geeigneten technischen und Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Geregelt wird die Samenbank nach der Norm ISO 9001. Die Proben der Patienten werden dabei in eindeutig gekennzeichneten Behältern an einem exklusiven Ort bis zum Zeitpunkt ihrer Verwendung und unter Erfüllung strenger Qualitätsnormen kryokonserviert.

 

In welchen Fällen ist es indiziert, Samen einzufrieren?

1. Bei einer Behandlung der künstlichen Befruchtung,

    • entweder weil der Mann am genauen Tag die Erlangung der Eizellen im Rahmen der der Fruchtbarkeitsbehandlung nicht anwesend sein kann; weil er weit entfernt wohnt und es notwendig ist, die Probe für ihre Verwendung zum geeigneten Zeitpunkt einzufrieren;
    • oder aber weil van sie Techniken der Reproduktionsmedizin unterzogen werden sollen und das Ejakulieren zu einem konkreten Zeitpunkt einen großen psychologischen Druck bei ihnen hervorruft.

2. Vor einer Vasektomie ist das Einfrieren des Samens ratsam. falls der Wunsch nach zukünftigen Nachkommen besteht.

3. Bei gesundheitlichen Problemen wie Hodentumoren oder bei Krebspatienten, die einer Chemo- oder Radiotherapie unterzogen werden sollen.

    • Hodenkrebstritt bei Männern im reproduktiven Alter häufiger auf und kann chirurgisch behandelt werden, mit der operativen Entfernung des Hodens, oder durch Radio oder Chemotherapie, die die Spermienproduktion verringern oder aussetzen kann.
    • Ebenso können Krebsbehandlungen die zukünftige Fruchtbarkeit des Patienten beeinträchtigen. Über 5% der Krebserkrankungen betreffen Patienten unter 35 Jahren, und auch wenn die Behandlung in vielen Fällen zur Heilung führt, ist eine häufige Folgeerscheinung dabei der Verlust der Fruchtbarkeit wegen der Toxizität der verabreichten Medikamente. Bei den meisten Männern verschwinden die Spermien 2-3 Monate nach Beginn der Chemotherapie. Je nach den verwendeten Medikamenten und deren Dosis  kann die Dauer der Behandlung und die individuelle Sensibilität des Patienten wiederhergestellt werden, wenngleich die Folgeerscheinungen normalerweise dauerhaft sind. Daher wird empfohlen, Sperma angesichts einer zukünftigen Vaterschaft zu kryokonservieren.

4. Männern mit niedriger Samenqualität oder mit einer Samenqualität, die mit der Zeit nachlässt. Auf diese Weise ist die Aufbewahrung der Spermien angesichts einer zukünftigen Vaterschaft gewährleistet.

5. Für alle, die in Risikoberufen arbeiten, bei denen die Fähigkeit zur Erzeugung von Spermien und deren Qualität beeinträchtigt oder gestört werden können.

6. Samenspende. Auf gleiche Weise erfordert die anonyme Samenspende, die nach medizinischen und psychologischen Kontrollen des Spenders erfolgt, die Kryokonservierung der Spermien bis zum Zeitpunkt ihrer Verwendung.

Lass uns reden

Wir beraten Sie unverbindlich

MOMENTANE SITUATION

COVID-19