Aktualität

Retrospektive Studie über die doppelte abschließende Reifung

08-07-2015

Retrospektive Studie über die doppelte abschließende Reifung

Die Behandlungen zur künstlichen Befruchtung beinhalten normalerweise die Verwendung von mehreren Medikamenten (die meisten davon Injektionsmittel) für eine angemessene Produktion von Eizellen. Sobald die Follikel eine passende Größe haben, wird ein letztes Injektionsmittel verabreicht, das die Reifung dieser Follikel erfolgreich abschließt, um am Tag der Entnahme taugliche Eizellen zu erhalten. Kürzlich wurde beschrieben, dass ein zusätzliches Medikament (ebenfalls ein Injektionsmittel) für die abschließende Reifung, die Ergebnisse während der Entnahme verbessern kann, und zwar hinsichtlich der größeren Anzahl und Reife der Eizellen und sogar der besseren Schwangerschaftsraten.

Nach einem Jahr seit der Ingangsetzung dieses Protokolls in unserem Zentrum zeigte die Analyse der Ergebnisse schließlich, dass – wenn die Patienten angemessen auf die Stimulierung reagieren – die Hinzufügung dieses zweiten Medikaments (GnRH-Agonist) für die abschließende Eizellenreifung keine Vorteile gegenüber der ausschließlichen Verwendung des Standard-Medikaments (hCGr -Ovitrelle®-) brachte. Es ist äußerst wichtig, diese Art von Strategien mit geeigneten Studien vor ihrer Anwendung in die klinische Praxis zu validieren, um unnötige Zusatzmedikamente bei dieser Gruppe von Patienten zu vermeiden.

Diese Forschung ist Tel der 10 Studien der Gruppe Instituto Bernabeu, die von dem Komitee der ESHRE (Europäische Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Embryologie) für den 31. internationalen wissenschaftlichen Kongress dieser Gesellschaft angenommen wurde, der vom 14, bis 17 Juni in Lissabon stattfand.

Dual trigger of oocyte maturation with gonadotropin-releasing hormone agonist (GnRHa) and human chorionic gonadotropin (hCG) in normal responder patients undergoing IVF/ICSI cycles: a retrospective analysis„. L. Luque, JC. Castillo, J. Guerrero, JM Gomez-Santana, J. Ll. Aparicio, R. Bernabeu. Poster.

Lass uns reden

Wir beraten Sie unverbindlich

MOMENTANE SITUATION

COVID-19