Dr. Llácer moderiert den Workshop über die Empfänglichkeit des Endometriums auf dem von Ferring organisierten klinischen Treffen für Reproduktionsmedizin in Valencia

  • 12-11-2019

Der medizinische Kodirektor des Instituto Bernabeu, Dr. Joaquín Llácer, moderierte den Workshop über die Empfänglichkeit des Endometriums im Rahmen der IV. Klinischen Workshops für Reproduktionsmedizin, die am 8. und 9. November von Ferring in Valencia organisiert wurden. Der internationale Experte für niedrige ovarielle Reserve leitete diese Fachveranstaltung auf einem Gebiet, auf dem das Instituto Bernabeu es ein führendes Referenzzentrum in der Forschung und Betreuung der Patienten ist. Die Methode zur Verbesserung der Empfänglichkeit des Endometriums ist einer der Aspekte der Reproduktionsmedizin, die sich am meisten weiterentwickelt hat und weiterentwickelt.

Die Klinik setzt einen besonderen Schwerpunkt auf die Entwicklung der besten Strategien für die Vorbereitung der Gebärmutter, und eines ihre Identitätsmerkmale zur Erzielung besserer Ergebnisse ist die Personalisierung der Behandlung der Patientin.

An dieser Veranstaltung nahmen auch Ärzte des Instituto Bernabeu teil, nämlich die wissenschaftliche Leiterin von IBBiotech, Belén Lledó, Frau Dr. Belén Moliner, Expertin für Endometriose, sowie Frau Dr. Inés Poveda.

Dr. Joaquín Llácer

Brauchen sie hilfe?