fbpx

Aktualität

„Gehen ist nur ein Wort“: Vortrag der paralympischen Leichtathletin Carmen Giménez beim Instituto Bernabeu in Zusammenarbeit mit der Stiftung ADECCO

19-12-2023

„Gehen ist nur ein Wort“: Vortrag der paralympischen Leichtathletin Carmen Giménez beim Instituto Bernabeu in Zusammenarbeit mit der Stiftung ADECCO

Gestern besuchte die paralympische Leichtathletin Carmen Giménez das Instituto Bernabeu in Alicante und hielt für das gesamte Team der Klinik einen motivierenden Vortrag mit dem Titel „Gehen ist nur ein Wort“, der außerdem direkt in die anderen Standorte der Gruppe übertragen wurde.

Carmen Giménez wurde Opfer von geschlechtsspezifischer Gewalt, die zu einer Rückenmarksverletzung führte und sie an den Rollstuhl fesselte. Einige Jahre später erlitt sie mit dem Verlust ihres Sohnes Bruno, der als Frühgeburt zur Welt kam, einen weiteren Schicksalsschlag. In diesem Moment beschloss sie, ihr Heil im Sport zu suchen und wurde zur spanischen Meisterin in der Para-Leichtathletik. Sie rief die Initiative #RunforBruno ins Leben, die Personen unterstützt, die eine angepasste Ausstattung benötigen, um Sport zu treiben.

Der Vortrag fand im Rahmen der Initiative „Begegnungen für die Vielfalt“ von der ADECCO-Stiftung statt, die „das Engagement zur Unterstützung von Menschen, deren Zugang zum Arbeitsmarkt erschwert ist, stärken soll“, so Juan Pablo Martínez, Bereichskoordinator von ADECCO, der dem Instituto Bernabeu für sein Engagement dankte. In diesem Sinn wies die Personalleiterin des Instituto Bernabeu, Belén Castellano, in ihrer Begrüßung zur Veranstaltung darauf hin, dass „die Aufgabe dieses Unternehmens darin besteht, einen Ort des Zusammenlebens und des Respekts für alle zu schaffen“, weshalb „wir es für sehr wichtig halten, Zeugnisse wie das von Carmen Giménez zu hören, die uns der Wirklichkeit näher bringen und uns als Menschen bereichern“.

Lass uns reden

Wir beraten Sie unverbindlich

MOMENTANE SITUATION

COVID-19