Das Instituto Bernabeu schafft es, die geburtenraten mit der NGS-technik zu erhöhen, die die embryonen mit veränderten zellen aufspürt

  • 19-04-2017

Die Forschung am Instituto Bernabeu über “Sequenzierung der nächsten Generation zur Entdeckung von Mosaizismus niedrigen Grades und dessen Auswirkungen auf die Rate der gesund Geborenen” gehört zu den Arbeiten, die auf der 16. Internationalen Konferenz für Präimplantationsdiagnostik präsentiert wurden, welche von der Internationalen Gesellschaft für Präimplantationsdiagnostik (PGDIS) organisiert wird und vom 26. bis 29. März in Valencia stattfindet. Die Forschung steht unter der Leitung von Dr. Rafael Bernabeu und dem medizinischen Kodirektor, Joaquín Llácer, zusammen mit den Ärzten und Ärztinnen Ruth Morales, Belén Lledó, José Antonio Ortiz und Jorge Ten.

Die Wissenschaftler des Instituto Bernabeu haben dabei eine Technik namens NGS angewandt, die moderner ist als die allgemein verwendete Technik zur Entdeckung des Mosaizismus. Die derzeitigen Techniken sind nicht in der Lage, Mosaik-Embryonen zu lokalisieren, wenn der Anteil an anormalen Zellen niedrig ist. Das Präimplantations-Screening (PGS) wurde, mit Hilfe der aCGH-Technik, für die Auswahl der chromosomisch normalen Embryonen verwendet, womit die Ergebnisse von Behandlungen der In-vitro-Fertilisation (IVF) verbessert werden. Einige der normalen Embryonen implantieren allerdings nicht oder führen zu einer Fehlgeburt, wenn sie zur Gebärmutter der Mutter transferiert werden.

Die von den Forschern des Instituto Bernabeu angewandte Technik nutzt die Massivsequenzierung oder NGS, die sensibler ist und es erlaubt, den Anteil an geborenen Kindern zu erhöhen und den Transfer von bestimmten Mosaik-Embryonen zu verhindern. Das Zentrum für Reproduktionsmedizin wendet in seinen eigenen Labors diese Technik an, die die genetischen Kenntnisse über den Embryo um 100mal gegenüber den konventionellen Techniken verbessert.

 

“Sequenzierung der nächsten Generation zur Entdeckung von Mosaizismus niedrigen Grades und dessen Auswirkungen auf die Rate der gesund Geborenen”

STATISTIKEN DER ERGEBNISSE

mehr lesen

Unsere Schwangerschaftsergebnisse sind durch externe Zertifizierungsunternehmen belegt.

Brauchen sie hilfe?