Aktualität

Instituto Bernabeu macht mit 15 Forschungsarbeiten auf dem internationalen ESHRE-Kongress 2022 von sich reden

01-07-2022

Instituto Bernabeu macht mit 15 Forschungsarbeiten auf dem internationalen ESHRE-Kongress 2022 von sich reden

Das Instituto Bernabeu wird erneut auf einem der wichtigsten internationalen Kongresse zum Thema Fruchtbarkeit vertreten sein. In der italienischen Stadt Mailand findet vom 3. bis 6. Juli der 38. Kongress der Europäischen Gesellschaft für menschliche Reproduktion und Embryologie (ESHRE) statt, an dem die Gruppe Instituto Bernabeu jedes Jahr aktiv teilnimmt. Diesmal ist die Klinik mit 15 Forschungsprojekten auf der wissenschaftlichen Tagung vertreten. Aufgrund der besonderen Relevanz und des Interesses werden drei von ihnen von deren Hauptautoren mündlich vorgestellt.

Der Biochemiker und Molekularbiologe, Doktor José Antonio Ortiz, wird am 4. Juli die Arbeit „Factors affecting biochemical pregnancy: Machine learning-assisted identification“ vorstellen. In der Studie werden verschiedene Algorithmen der künstlichen Intelligenz eingesetzt, um die Faktoren für biochemische Fehlgeburten zu ermitteln.

Eine weitere Forschungsarbeit, die auf der ESHRE mündlich vorgestellt wird, befasst sich mit der Frage, ob die Gruppenkultur von Embryonen die Blastozystenbildung im Vergleich zur Kultur von Einzelembryonen verbessert. Der Biotechniker Miguel Herreros ist am 4. Juli mit der Vorstellung der Arbeit „Impact of group embryo culture vs individual embryo culture strategies on blastocyst rate and quality“ betraut, einer prospektiven und randomisierten Studie, bei der im Laufe eines Jahres mehr als 800 Embryonen analysiert wurden.

Der dritte mündliche Vortrag vom Instituto Bernabeu bei diesem wissenschaftlichen Treffen wird am Dienstag, den 5. Juli von der Embryologin Laura Martí gehalten und trägt den Titel „The use of cumulus cells (CCs) to select spermatozoa for intracytoplasmic sperm injection improves blastocyst development and quality“.Bei der Studie wurden die Erfolgsquoten von ICSI-Behandlungen unter Verwendung von natürlichen Barrieren für die Spermienauswahl bewertet.

Weitere 12 wissenschaftliche Studien des Instituto Bernabeu wurden für die ESHRE 2022 als Posterformat ausgewählt. Sie befassen sich mit der Forschung im Bereich der Reproduktionsmedizin aus der Perspektive verschiedener Fachgebiete, wie der Embryologie, Molekularbiologie und/oder Andrologie.

KONFERENZEN ORAL:

The use of cumulus cells (CCS) to select spermatozoa for intracytoplasmic sperm injection improves blastocyst development and quality

L. Martí, J. Ten, M. Herreros, N. Díaz, A. Rodríguez-Arnedo, J. Guerrero, J.A. Ortiz, A. Bernabeu, R. Bernabeu

Impact of group embryo culture vs individual embryo culture strategies on blastocyst rate and quality.

M. Herreros, L. Martí, N. Díaz, M.C. Tió, A. Rodríguez-Arnedo, J. Guerrero, J. Ortiz, J. Ten, R. Bernabeu

Factors affecting biochemical pregnancy: machine learning-assisted identification.

J.A. Ortiz, B. Lledó, R. Morales, A. Máñez, A. Cascales, A. Rodríguez-Arnedo, A. Bernabeu, R. Bernabeu

KONFERENZEN POSTER:

Pharmacogenetic (PGx) Gene-Drug Association in IVF: clinical relevance of a panel test for ovarian stimulation

B. Lledó, J.A. Ortiz, N. Iervolino, A. Bailén, R. Morales, J.C. Castillo, A. Bernabeu,R. Bernabeu

The role of pharmacogenetics for individualized adjuvant therapy in patients with recurrent implantation failures (RIF)

A.M. Fabregat, P. Berenguer, B. Lledó, J.A. Ortiz, A. Bernabeu, R. Bernabeu

The vaginal microbiome in the first trimester of pregnancy is different in spontaneous versus IVF gestation

A. Fuentes, B. Lledó, P. Lozano, A. Cascales, R. Morales, M. Hortal, A. Palacios-Marqués, R. Bermejo, F. Quereda, J.C. Martínez, R. Bernabeu, A. Bernabeu

Follicle-stimulating hormone receptor genotype and its influence on the results of ovarian stimulation using corifollitropin alfa

M. Hortal, A. Cascales, J.A. Ortiz, B. Lledó, J. Guerrero, A. Bernabeu, R. Bernabeu

Identification of spermatogenic infertility phenotypes using next generation sequencing

E.M. García, F.M. Lozano, B. Lledó, A. Turienzo, A. Cascales, J.A. Ortiz, R. Morales, A. Fuentes, A. Bernabeu, R. Bernabeu

Relationship between the quality control parameters in PGT-A results by NGS with the chromosomal mosaicism diagnosis in trophoectoderm biopsies

R. Morales, B. Lledó, J.A. Ortiz, A. Cascales, J. Ten, A. Bernabeu, R. Bernabeu

Factors associated with embryonic mosaicism: a systematic review and meta-analysis

A. Cascales, B. Lledó, J.A. Ortiz, R. Morales, A. Castro, J. Ten, A. Bernabeu, R. Bernabeu

Clinical results in hormone replacement versus natural cycle protocols of endometrial preparation for frozen embryo transfer

J. Ten, E. Abellán, J. Guerrero, J.C. Castillo, A. Bernabeu, R. Bernabeu

Embryo aneuploidy risk is increased in couples with unexplained infertility

A. Pay, A. Turienzo, E.M. García, A. Cascales, A. Pedrosa, J.A. Ortiz, B. Lledó, R. Morales, A. Rodríguez-Arnedo, A. Bernabeu, R. Bernabeu

Time to hatching: the most predictive morphokinetic parameter for embryo implantation in machine learning algorithms following time-lapse incubation and blastocyst transfer in oocyte-donation programs

L. Herrero, J. Ten, A. Linares, E. Álvarez, L. Cascales, S. García, J.A. Ortiz, A. Bernabeu, R. Bernabeu

mRNA COVID-19 vaccine does not influence performance during oocyte donation cycles

A. Bosch, S. Albero, J. Guerrero, J.C. Castillo, A. Bernabeu, J. Ten, R. Bernabeu

The endometrial switch following progesterone exposure correlates with uterine peristalsis

B. Moliner, A. Fuentes, C. Gavilán, B. Alcaraz, A. Herencia, A. Bernabeu, R. Bernabeu

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

1-julio-land

Lass uns reden

Wir beraten Sie unverbindlich

MOMENTANE SITUATION

COVID-19