Aktualität

Das Instituto Bernabeu nimmt in Italien an dem Kongress der Italienischen Gesellschaft für Fruchtbarkeit mit zwei wissenschaftlichen Vorträgen teil

25-05-2018

Das Instituto Bernabeu nimmt in Italien an dem Kongress der Italienischen Gesellschaft für Fruchtbarkeit mit zwei wissenschaftlichen Vorträgen teil

Das Instituto Bernabeu war auf dem Kongress der Italienischen Gesellschaft für Fruchtbarkeit, Sterilität und Reproduktionsmedizin (SIFES) anwesend, der vom 17. bis 19. Mai in der italienischen Ortschaft Riccione stattfand. Der Gynäkologe am Instituto Bernabeu, Paolo Cirillo, nahm mit zwei Vorträgen an der Versammlung teil, bei der sich Fachleute der Medizin für Unfruchtbarkeit trafen. Dr. Cirillo sprach über die Patientin mit niedriger ovarieller Reaktion, auf die sich das Instituto Bernabeu spezialisiert hat; und in einem anderen Beitrag sprach er den embryonalen Mosaizismus an (der eine Zellveränderung darstellt) und beleuchtete, ob er das klinische Ergebnis in einem Zyklus der künstlichen Befruchtung beeinflussen kann.

Die Klinik für Reproduktionsmedizin entschied sich dafür, anlässlich des Kongresses in Italien einen Stand mit Informationen über die Arbeit der Gruppe Instituto Bernabeu in den Bereichen Betreuung sowie Molekulargenetik und Molekularbiologie in den eigenen Labors zu präsentieren. Das Zentrum für Reproduktionsmedizin verfügt über sechs Kliniken in Alicante, Madrid, Albacete, Cartagena, Elche und Benidorm und empfängt jedes Jahr eine erhebliche Zahl von italienischen Patientinnen, die das Instituto Bernabeu wegen der Qualität ihres Service, der Personalisierung der Behandlungen und der ausgezeichneten Ergebnisse aufsuchen. Patientinnen, die die Betreuung durch Gynäkologen und Krankenpflegepersonal in ihrer eigenen Sprache sehr positiv bewerten.

Lass uns reden

Wir beraten Sie unverbindlich

MOMENTANE SITUATION

COVID-19