Neue Forschungsarbeit des Instituto Bernabeu über die Verwendung von natürlichen mikronisiertem Progesteron im Vergleich zu GnRH-Antagonisten in Eizellspendezyklen

  • 17-06-2020

Dr. Juan Carlos Castillo wird in der nächsten Ausgabe des ESHRE-Kongresses in der Konferenzmodalität unsere neueste Forschungsarbeit "Natürliches mikronisiertes Progesteron versus GnRH Antagonist in Eizellspendezyklen" vorstellen. Eine erweiterte Erfahrung"; ein neuer Ansatz zur Verbesserung der Medikation von Eizellspenderinnen.

Die aktuellen Umstände haben dazu geführt, dass diese wissenschaftliche Veranstaltung, welche die wichtigste im Bereich der Reproduktionsmedizin ist, in diesem Jahr auf ungewohnter Weise online abgehalten wird. 

Bei den anonym und uneigennützig gespendeten Eizellen, die nach der Befruchtung auf die Empfängermutter übertragen werden, um eine Schwangerschaft zu erreichen, handelt es sich um die effektivste Technik der assistierten Reproduktion. 

Um die Produktion mehrerer Eizellen auf kontrollierter Weise anzuregen, erhält die Spenderin Medikamente, welche subkutan in Form von Injektionen verabreicht werden müssen. Unsere Studie zielte darauf ab, einen alternativen Weg zur Kontrolle dieses Prozesses zu untersuchen, nämlich die Verwendung eines natürlichen Hormons, das oral verabreicht wird. 

Die Ergebnisse waren optimal. Das untersuchte Medikament führte zu ähnlichen Ergebnissen hinsichtlich der Anzahl der gewonnenen Eizellen im Vergleich zu den herkömmlichen Medikamenten, und auch bei der Empfängermutter waren die Ergebnisse ausgezeichnet. Die Strategie ist nicht nur wirksam, sondern auch weniger anspruchsvoll für junge Eizellspenderinnen, und diese Verbesserung des Verabreichungskomforts wird den Prozess der Eizellspende erleichtern. 

Natural micronized progesterone versus a GnRH antagonist in egg-donation cycles. An extended experience”. ESHRE 2020.

J. Castillo; J. Guerrero; R. Delgado; B. Moliner; L. Luque; J. Ten; A. Fuentes; A. Bernabeu; J. Llácer; R. Bernabeu.

 

Brauchen sie hilfe?