Können wir Aneuploidie oder Mosaizismus durch Betrachtung der Morphologie der Blastozysten vorhersagen?

  • 12-08-2020

Diese neue Forschungsarbeit wurde auf dem letzten Kongress der Europäischen Gesellschaft für Fruchtbarkeit vorgestellt, der im vergangenen Juli stattfand. Sie hat das Ziel, herauszufinden, welche embryonalen Merkmale mit höheren Aneuploidien- oder Mosaizismusraten zusammenhängen, und ob es möglich ist, sie vorherzusagen.

Der PGT-A (Genetisher Präimplantationstest auf Aneuploidien) hat das Ziel, den besten euploiden Embryo zu finden, die Geburtsraten zu verbessern und den Transfer eines einzigen Embryos zu ermöglichen. Die Morphologie des Embryos gilt als Prädiktor für das Implantationspotenzial, und mehrere Publikationen bestätigen eine Korrelation zwischen den Entwicklungsparametern des Embryos und seinem chromosomalen Status.

Es wurden insgesamt 499 Blastozysten biopsiert. Es zeigte sich die Tendenz zu einer geringeren Zahl von aneuploiden Embryonen in dem Maße, in dem sich die Expansion der Blastozysten erhöht. Das Durchschnittsalter der Mutter wird ebenfalls mit der Expansion der Blastozysten in Verbindung gebracht. Patientinnen in jüngerem Alter wiesen stärker expandierte Blastozysten auf. Es wurde festgestellt, dass die Qualität des Trophoektoderms (TE) signifikant für die Vorhersage der Aneuploidienrate war. Die Qualität des Trophoektoderms und das Alter der Mutter waren die wichtigsten Variablen für die Vorhersage des Mosaizismus.

Unsere Ergebnisse legen eine Korrelation zwischen Aneuploidie und der Expansion des Blastozysten sowie der Qualität des TE nahe. Diese Informationen können nützlich sein für die Beratung der Patientinnen, insbesondere wenn keine PGT-A erwogen wird. Nach unseren Befunden besteht bei einer schlechten Morphologie und einem langsamen Blastozysten von älteren Patientinnen ein hohes Risiko der Aneuploidie.

 

Can we predict aneuploidy or mosaicism considering blastocyst morphology?

A. Rodríguez, L. Herrero, L. Cascales, J.A. Ortiz, A. Bernabeu, J. Llácer, A. Llaneza, J. Ten, R. Bernabeu.

Can we predict aneuploidy or mosaicism considering blastocyst morphology?

Brauchen sie hilfe?