Das Instituto Bernabeu Albacete veranstaltet an der Universidad de Castilla-La Mancha ein Seminar über Embryologie für Medizinstudenten

  • 28-02-2019

Das Engagement des Instituto Bernabeu Albacete innerhalb der Gesellschaft von Kastilien-La Mancha ist sehr intensiv und findet ihren Ausdruck in Vorträgen, Workshops und Kursen, an denen die Fachkräfte der Klinik für Reproduktionsmedizin teilnehmen. Die Forscher des Instituto Bernabeu arbeiten an der Ausbildung der Experten der Zukunft mit und tragen dazu bei, sie in den Techniken und Prozessen auszubilden, die in der Reproduktionsmedizin angewandt werden.

Bei dieser Gelegenheit veranstalteten die Gynäkologin María Antonia López Rubio und der Biologe Iván Ochando ein Seminar, das sich an Studenten der Medizin an der Universität von Kastilien-La Mancha richtet, mit dem Ziel, die zukünftigen Ärzte an die Anwendung der klinischen Embryologie bei der Behandlung von Patienten der Reproduktionsmedizin heranzuführen und die Interaktion zwischen Ärzten und Biologen zu thematisieren. 

Frau Dr. López Rubio betont, wie wichtig es ist, die Embryologie den Medizinstudenten nahezubringen, für die diese Kenntnisse Perspektiven für eine berufliche Zukunft bieten. Auf der Tagung erörterte die Gynäkologin die gemeinsame Arbeit von Ärzten und Biologen mit dem Ziel, die Schwangerschaft der Patientinnen herbeizuführen, und berichtete, wie dies am Instituto Bernabeu Albacete angegangen wird. Die Studenten lernten auch die Anwendung der genetischen Techniken wie der Präimplantationsdiagnostik (PID) kennen, die die Entdeckung von Chromosomen- und genetischen Anomalien der Embryonen vor dem Transfer ermöglichen, um eine gesunde Nachkommenschaft zu gewährleisten.

Das Instituto Bernabeu in Albacete schloss im Jahr 2016 ein Abkommen mit der Universität von Castilla-La Mancha, das ihren Niederschlag in dem Masterstudiengang über männliche Unfruchtbarkeit findet. Und die Spezialisten des Instituto Bernabeu Albacete nehmen regelmäßig an Tagungen zur Ausbildung und Aktualisierung teil.

 

Brauchen sie hilfe?