Ausgezeichnet mit dem 2. Preis für das beste Poster des ASRM (American Society for Reproductive Medicine) Kongress

  • 26-11-2012

Das Instituto Bernabeu wurde mit dem 2. Preis für die beste Arbeit im Poster-Format auf dem Kongress der ASRM (American Society for Reproductive Medicine) in San Diego - Kalifornien, welcher vom 20. bis 24. Oktober stattfand, ausgezeichnet.

Die preisgekrönte Arbeit "Androgen receptor polymorphisms are associated with poor ovarian response", konzentriert sich auf  die Verbesserungen der Behandlung von Patienten mit niedriger ovariellen Reaktion und wurde aus über 400 eingereichten Arbeiten ausgewählt.

Diese Arbeit koordinierte Dr. Joaquin Llácer, Leiter der spezifischen Einheit im Instituto Bernabeu für die Behandlungen von Fällen der niedrig ovariellen Reaktion, und resultiert aus dem Interesse der Patienten in diese Behandlung.

Die niedrige ovarielle Reserve betrifft alle Frauen über 40 Jahren, was die Chancen auf eine Schwangerschaft stark reduziert, bei gleichzeitiger Risikoerhöhungen des Schwangerschaftsabbruchs. Wenn wir zusätzlich die freiwillig oder gezwungen Verzögerung, aus persönlichen oder beruflichen Gründen, mitberücksichtigen, wird die Bedeutung dieses Themas in der Mutterschaft sehr deutlich.

Verbesserungen in diesem Bereich verringern die Notwendigkeit der Eizellspende, die derzeit fast zwingend für Frauen in dieser Altersgruppe ist.

Instituto Bernabeu Ausgezeichnet mit dem 2. Preis für das beste Poster des ASRM Kongress

2º Premio Congreso ASRM 2012

Brauchen sie hilfe?