Gynäkologische Wörterbuch

IVF

In-Vitro-Fertilisation. Technik bei der das natürliche Befruchtungslabor (Eileiter) durch das künstliche Labor (Petrischale und Brutschrank) ersetzt wird. Erfordert die Gewinnung von Eizellen aus dem Eierstock und die Erlangung einer Samenprobe durch Masturbation, operative Entnahme direkt aus dem Hoden (Biopsie) oder Auftauen kryokonservierter Proben.

Lass uns reden

Wir beraten Sie unverbindlich

MOMENTANE SITUATION

COVID-19