Aktualität

Rafael Bernabeu betont auf dem Kongress der SEISEGO die wichtigkeit der bewertung der ovariellen reserve von patientinnen

02-12-2016

Rafael Bernabeu betont auf dem Kongress der SEISEGO die wichtigkeit der bewertung der ovariellen reserve von patientinnen

Dr. Rafael Bernabeu eröffnete die I. Aktualisierungstagung für Gynäkologen der Spanischen Gesellschaft für Gynäkologie (SEISEGO), deren Vizepräsident er ist, mit einem Vortrag über die “Rolle des Allgemeingynäkologen bei der Erhaltung der reproduktiven Gesundheit. Dabei betonte er vor seinen Kollegen die Wichtigkeit der Bewertung der ovariellen Reserve bei den gängigen Untersuchungen, zu denen sie routinemäßig gehören sollte. Der Vizepräsident der SEISEGO wies auf die Wichtigkeit der Planung und Bewahrung der Fruchtbarkeit hin, wenn die Frau jung ist, in einer Zeit, in der die Gesellschaft und die neuen Lebensgewohnheiten die Mutterschaft verzögern. Derzeit liegt das Durchschnittsalter, in dem die Frauen Mutter werden, bei etwa 30 Jahren, wenn die Reserve an Eizellen, mit der jede Frau geboren wird, nachzulassen beginnt.

Dr. Bernabeu betonte, wie wichtig es sei, dass die Fachärzte in ihrer Sprechstunde der Frau bewusst machen, dass sie ihrer Fruchtbarkeit bewahren sollte, wenn sie jung ist, um zu verhindern, dass sich ihre ovarielle Reserve bei einem späteren Mutterwunsch sehr zu stark verringert hat. Der Vizepräsident der SEISEGO hat eine elektronische Umfrage mit dem Ziel durchgeführt, die gängigen gynäkologischen Untersuchungen zu verbessern und zu erweitern.

Der Vizepräsident der Abteilung Sterilität und Unfruchtbarkeit wies nachdrücklich auf die Wichtigkeit hin, die Frau über gesunde Lebensgewohnheiten und kontraproduktive Umweltfaktoren zu informieren, die ihrer Fruchtbarkeit schaden. Dr. Bernabeu sieht es als wesentlich an, über die Planung der Fruchtbarkeit zu informieren, um zu verhindern, dass etwas, was die Frau planen kann, wenn ihre ovarielle Reserve gut ist, später zu einem Problem für sie wird.

 

Lass uns reden

Wir beraten Sie unverbindlich

MOMENTANE SITUATION

COVID-19