Die Studie über die Wirkung von Vitamin-D auf die Fruchtbarkeit wurde als beste klinische Forschung von der British Fertility Society ausgezeichnet

  • 17-01-2014
Die Forschung, die den Preis für die beste klinische Forschung von der British Fertility Society erhalten hat, prüft, ob der Mangel an diesem Vitamin bei Patientinnen wesentlich die Schwangerschaftsrate bei FIV Behandlungen beeinflusst. Bei sechs von zehn Eizellspenderinnen wurde ein Vitamin-D Mangel festgestellt, dennoch hat dies keinen Einfluss auf die Schwangerschaftsrate bei In-Vitro Behandlungen.

Die Forschung ist Teil eines grösseren Forschungsprojekts „es handelt sich um die Beurteilung der Wirkung des Vitamin-D Mangel in Bezug auf die Fruchtbarkeit" laut Dr. Joachim Llácer, Stellvertretender Leiter der Abteilung für Reproduktionsmedizin im IB und Mitglied der Forschungsgruppe. Das Ziel ist „ zu erkennen wo der Schlüsselfaktor liegt, in der Eizelle oder im Uterus" da es Hinweise darauf gibt, dass „niedrige Vitamin-D Werte die Behandlungsergebisse bei In-Vitro Behandlungen verschlechtern".

premio bfs adward In einer zweiten Studie, welche Teil des Gross-Projekts ist und nach der Messung von Vitamin-D Spiegeln bei 162 Eizellspenderinnen kam es zur Schlussfolgerung, dass „ bei niedrigen Werten die Prognose nicht umgehend schlechter ist". Das bedeutet, dass „die Vitamin-D Werte bei Eizellspenderinnen keine Prognose zum Erfolg der Befruchtung bei Behandlungen mit Spendern geben". 

Die Forschung verlief durch die Teilung der Spenderinnen in drei verschiedene Gruppen, abhängig von den Ergebnissen des Vitamin-D Spiegels. „Das Hauptziel war es, die Schwangerschaftsrate bei den Empfängerinnen mit den Vitamin-D Werten der Spenderinnen abzugleichen", so wurde es in dem Forschungsprojekt bestätigt.
Das Ergebnis zeigt, dass „ die Schwangerschaftsrate in keiner der drei Gruppen anders war".

Bereich Forschung und Entwicklung

bfs

STATISTIKEN DER ERGEBNISSE

mehr lesen

Unsere Schwangerschaftsergebnisse sind durch externe Zertifizierungsunternehmen belegt.

Brauchen sie hilfe?