Investitionen in Zeiten der Pandemie. Das Instituto Bernabeu führt in seinen Filialen 11 Brutkästen vom Typ Time Lapse ein, die den Embryo überwachen und eine Steigerung der Schwangerschaftsrate ermöglichen

  • 07-01-2021

Man sollte genau deshalb investieren, weil die Zeiten schwierig sind. Das Instituto Bernabeu hat beschlossen, den Fortschritt der Wissenschaft nicht in der Hoffnung auf bessere Zeiten einzufrieren. Weil jeder Tag eine Chance ist, sich weiter in der Exzellenz zu verbessern. Der Fortschritt erlaubt uns, die besten Behandlungen gegen die Unfruchtbarkeit zu finden. Und hierfür ist die Investition in die beste und modernste Technologie lebenswichtig.

Die Gruppe Instituto Bernabeu hat gerade elf Brutkästen vom Typ Time Lapse Geri in ihren Labors in Alicante, Madrid, Mallorca, Albacete und an dem internationalen Standort in Venedig eingeführt. Es handelt sich um eine Technologie der neuesten Generation von großer Präzision.

Jedes Team verfügt über sechs unabhängige und personalisierte Brutkästen mit der Kapazität zur Beherbergung von jeweils bis zu sechzehn Embryonen derselben Patientin. Leistungsstarke Mikroskope verfolgen die embryonale Entwicklung bis zur Phase des Blastozysten. Die der Facharzt in Echtzeit mit Hilfe des Kinofilms über seine Evolution verfolgen kann. Das System ermöglicht die Überwachung der persönlichen Entwicklung jedes Embryos, ohne dessen Kulturbedingungen zu beeinträchtigen. Es ist nicht mehr erforderlich, punktuelle Beobachtungen vorzunehmen, die dazu zwingen, den Embryo herauszunehmen, um ihn unter dem Mikroskop zu beobachten.

Es ist möglich, in Echtzeit die Entwicklung zu überwachen, um zu entscheiden, welches der geeignetste Zeitpunkt für den Transfer zur Gebärmutter ist. Es geht um die Kryokonservierung oder die Entdeckung des genauen Zeitpunkts für die Durchführung der Biopsie, falls sie für die Entdeckung von chromosomalen und/oder genetischen Störungen mit der PID/PGT-Technik notwendig ist. Außerdem verbessert sie die Kulturbedingungen, damit der Embryo die Phase des Blastozysten erreicht. Und da der Embryo mit höherer Implantationsfähigkeit ausgewählt und transferiert wird, werden so Mehrfachschwangerschaften vermieden.

Brauchen sie hilfe?