Palma de Mallorca Stadt

Die Hauptstadt der Balearen birgt eine Vielzahl von Schätzen, von denen einige nur von den Privilegiertesten zu sehen sind. Ihre unvergleichliche Schönheit, die Warmherzigkeit ihrer Bewohner, Kultur, Kunst, Musik, Natur und Gastronomie, schaffen eine einzigartige Umgebung, die man wenigstens einmal im Leben besuchen sollte.

Palma, gelegen in der gleichnamigen Bucht, hat ein unübertroffenes Klima 365 Tage im Jahr (18 °C jährliches Temperaturmittel). Sie war historisch als strategischer Punkt im Mittelmeer bekannt, aufgrund ihrer guten Verbindungen zu Wasser und zu Luft. Daher wird sie als einmalige Mischung von erworbenen Traditionen der unterschiedlichen Dörfer betrachtet, die auf der Insel Jahrhunderte lang erobert wurden und zusammengelebt haben. Außerdem hat Palma eine lange touristische Tradition, die sich anfänglich auf Sonne und Strand konzentrierte, doch daneben verfügt sie über eine herrliche Altstadt. Die Kathedrale, der Almudaina-Palast, die Warenbörse und die Plaza Mayor sind einige der Sehenswürdigkeiten, die sich der Besucher anschauen sollte.

Die Insel besteht aus unzähligen Steilküsten, Stränden und Buchten, von denen einige nur zu Fuß zu erreichen sind. In ihrem Inneren finden Sie zahlreiche typisch mallorquinische Ortschaften und Gebirge von 1500 Metern Höhe.

Die Gastronomie der Insel vervollständigt das Paket und macht Mallorca zu einem Ort, an dem man sich sowohl ein Wochenende als auch ein ganzes Leben lang erfreuen kann.

Palma de Mallorca Stadt

DIE SEU ODER KATHEDRALE SANTA MARÍA

Die Kathedrale von Mallorca ist das wichtigste religiöse Gebäude der Insel Mallorca. Sie besteht aus einem Gotteshaus im gotisch-levantinischem Stil, gebaut am Ufer der Bucht von Palma. Sie wird zum Meer hin von Mauern aus der Römerzeit und aus der Renaissance geschützt und ist die einzige gotische Kathedrale, bei der dies der Fall ist.

1931 wurde sie zum kunsthistorischen Denkmal erklärt. Außerdem handelt es sich um die Kathedrale mit dem größten gotischen Rosette der Welt. Es gibt zwar Kathedralen mit größeren Rosetten, die jedoch zur Neugotik gehören. Dazu hat sie eine der höchsten Kirchenschiffe unter den Kathedralen im gotischen Stil in Europa. Das Gebäude ist enorm, sein Gewölbe erreicht eine Höhe von 45 m, nur übertroffen von der Kathedrale von Beauvais (48 m), der höchsten gotischen Kathedrale der Welt.

Vergessen Sie nicht, die Sakramentskapelle zu besuchen, ein Werk des international renommierten spanischen Künstlers Miquel Barceló, in der sowohl seine afrikanischen als auch seine mediterranen Einflüsse zur Geltung kommen.

Palma de Mallorca Stadt

PLAZA MAYOR UND ALTSTADT

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten, die wir in Palma de Mallorca empfehlen können, gehören die Plaza Mayor und die Altstadt. Die Plaza Mayor (Hauptplatz) der Stadt ist einer der repräsentativsten und historische bedeutendsten Orte. Um die geheimnisvolle Stadt am Mittelmeer ein wenig mehr genießen zu können, erkunden wir einige ihrer Hauptstraßen und Stadtviertel zu Fuß. In der Altstadt von Palma finden sich die repräsentativsten Gebäude der Stadt, wie der Almudaina-Palast und die Kathedrale.

Palma de Mallorca Stadt

ALMUDAINA-PALAST

Der Almudaina-Palast ist einer jener Orte, die einen nach und nach immer mehr überraschen. In seinem Inneren können Sie verschiedene Säle mit Mobiliar der Epoche besuchen, und außerdem können Sie einen seiner Innenhöfe und die Kapelle besichtigen. Der Palast wurde Anfang des 14. Jahrhunderts für Jaime II. gebaut, und dient seitdem als Residenz für Könige, bis heute.

Direkt in einem der Seitenflügel des Almudaina-Palastes finden wir einen kleinen Garten mit Bäumen, Brunnen und Blumen, und außerdem können Sie in einem seiner Teiche mehrere Schwäne sehen, die sehr unterhaltsam sind. Wir empfehlen Ihnen einen Spaziergang an den Teichen, wo Sie sich von Sonne und Hitze entspannen können.

Palma de Mallorca Stadt

DIE BURG CASTILLO DE BELLVER

Eine Festung im gotischen Stil, etwa drei Kilometer von Palma de Mallorca entfernt. Sie wurde Anfang des 14. Jahrhunderts auf Anordnung des Königs Jaime II. von Mallorca errichtet. Sie liegt auf einem Hügel von 112 Metern Höhe über dem Meeresspiegel, in einem bewaldeten Gebiet, von wo aus man die Stadt, den Hafen, die Sierra de Tramuntana und den Plà de Mallorca überblicken kann; tatsächlich stammt ihr Name von dem altkatalanischen “bell veer”, was «schöne Aussicht» bedeutet. Eine ihrer Besonderheiten ist, dass es sich um eine der wenigen Burgen und um die älteste Burg in ganz Europa mit kreisförmigem Grundriss handelt.

Palma de Mallorca Stadt

DIE SIERRA DE TRAMUNTANA

2011 wurde die herrliche “Serra de Tramuntana” von Mallorca von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Diese eindrucksvolle Bergkette von fast 90 km Länge stellt die Wirbelsäule von Mallorca dar und erstreckt sich von Andratx im Südwesten bis zum Cap de Formentor im äußersten Norden.

Auf dem Weg befinden sich zwei Seen, die Stauseen von Gorg Blau und Cúber, und die hohen Gipfel des Puig Major (1445 m), des Teix, des Massanella und des Tomir. Die Landschaft wird durch Häuserreihen und Mauern aus Trockenstein beherrscht, sowie durch eigene Skulpturen der Natur – robuste, Jahrhunderte alte Olivenbäume – aber auch durch die Dörfer und Weiler, die wegen ihres historischen und kulturellen Interesses einen Besuch wert sind.

fanden sie es Interesant? JA No

Brauchen sie hilfe?