Es ist wissenschaftlich belegt, dass die Anwesenheit von Risikofaktoren im Alltag die Anzahl und die Qualität der Spermien negativ beeinflusst. Diese Faktoren sind der emotionale Stress, die Durchführung einer physisch anspruchsvollen Arbeit, ständiges Sitzen, der Anstieg der Lokaltemperatur, die arterielle Hypertonie oder die Einnahme bestimmter Medikamente über einen längeren Zeitraum.
Wenn man dies berücksichtigt: gibt es Faktoren im Alltag, die die Qualität des Samens begünstigen? […]