Der Begriff Restfollikel bezeichnet die Struktur, die im Eierstock nach einem Prozess der Stimulation für eine Besamung oder für einen Zyklus der In-vitro-Fertilisation (IVF) verbleibt. Sie wird im wesentlichen durch Ultraschall diagnostiziert.

Vor Beginn eines Zyklus‘ der ovariellen Stimulation wird gewöhnlich eine Ultraschalluntersuchung vorgenommen, deren Ziel es ist, zu prüfen, dass sich der Eierstock in Ruhe befindet, d.h. dass er Antralfollikel von unter 10 Millimetern hat. […]