Wir wenden jetzt eine neue, viel zuverlässigere und schnellere Technik an (in 3 Tagen liegt das Ergebnis vor), und zwar direkt in unseren Labors, was den Preis auf 50€ reduziert. Sie erfordert nur eine Blutentnahme, die in unseren Kliniken erfolgen kann, oder die Einsendung der Probe durch einen Kurierdienst.
Die Feststellung des Anti-Müller-Hormon-Spiegels im Blut einer Frau hilft uns dabei, die ovarielle Reserve  zu bewerten, und liefert uns, zusammen mit der Durchführung eines Baseline-Ultraschallbilds für die Zählung der Antralfollikel, Informationen über ihre zukünftige Fortpflanzungsfähigkeit und darüber, ob Eile geboten ist oder nicht, um die Schwangerschaft in Angriff zu nehmen.
Der AMH-Spiegel hilft auch dabei, die Behandlung ihre Fruchtbarkeitsproblems zu individualisieren und den Erfolg dieser Behandlung zu prognostizieren.
Immer häufiger findet man in den Sprechzimmern Paare, bei denen die Frau eine verringerte ovarielle Reserve aufweist. Diese Verringerung der ovariellen Reserve kann bei reiferen Frauen erwartet werden, stellt jedoch einen überraschenden Befund bei jungen Frauen dar, vor allem wenn die Menstruationszyklen regelmäßig waren. […]