Mit embryonalem Kollaps bezeichnet man die Kontraktionen, die in der Blastozyste beobachtet werden, und die mit einer angemessenen Entwicklung des Embryos in Verbindung gebracht werden.

Nach einer Reihe von physischen Phänomenen produziert der Embryo eine Ansammlung von Flüssigkeit in der Höhle, die er gerade gebildet hat, und die wir Blastocoel nennen. Die fortschreitende Ansammlung von Flüssigkeit […]