Jaime Guerrero

i-Port: weg von den Spritzen bei der ovariellen Stimulation

Am Instituto Bernabeu verzichten wir inzwischen auf Injektionen für die ovarielle Stimulation während der Behandlungen der In-vitro-Fertilisation (IVF). Die Klinik setzt jetzt eine neuartige Vorrichtung namens i-Port Advance™ ein, um die Medizin mit Hilfe eines Systems zu verabreichen, das Diabetiker bereits verwenden, und das nun gynäkologisch genutzt wird. Auf diese Weise revolutioniert das Instituto Bernabeu das Bild der Reproduktionsmedizin und erleichtert die Verabreichung der injizierbaren Medikamente. Kurz gesagt, der Stress, der durch die täglich oder gar mehrmals am Tag verabreichte Spritze entsteht, entfällt. […]

2018-04-24T12:53:00+02:0027 de April de 2018|0 Kommentare

Physiologischere Bedingungen der Embryonenkultur: Reduzierung des Sauerstoffs im Brutkasten

Ein Schlüsselaspekt, um zur Verbesserung der Erfolgsraten bei jenen Paaren beizutragen, die auf die In-vitro-Fertilisation zur Lösung ihres Sterilitätsproblems zurückgreifen, ist die Verbesserung bei den Bedingungen der Embryonenkultur, unter Simulation der Bedingungen, die in vivo auftreten.
Traditionell wird die In-vitro-Kultur von menschlichen Embryonen in Brutkästen in einer kontrollierten Atmosphäre bei 6% CO2  und 21% O2 durchgeführt. Auf Grund von Studien an verschiedenen Arten von Säugetieren wissen wir allerdings, dass diese Bedingungen nicht die gleichen sind, die in vivo im Eileiter und in der Gebärmutter gegeben sind, wo die Sauerstoffspannung zwischen 2 und 8% schwankt. […]

2017-12-15T10:44:12+02:0015 de Dezember de 2017|0 Kommentare

Welche Fertilisationstechnik wenn die Anzahl der Eizellen reduziert ist? IVF oder ICSI?

Die geringe Reaktion der Ovarien ist eine zunehmend verbreitet klinische Situation, vor allem durch die verzögerte Mutterschaft mit steigenden Alter, die eine geringere Eierstockreserve zur Folge hat. Bei diesen Patienten ist die Anzahl der gewonnenen Eizellen nach der Punktion meist geringer und somit steht die Wahl der Befruchtungstechnik. Es wird zwischen dem konventionellen IVF oder der Intrazytoplasmatischen Spermieninjektion (ICSI) gewählt (abhängig von der Samenqualität und der Anamnese). […]

2016-08-10T09:41:05+02:0029 de Januar de 2016|0 Kommentare

Die Azoospermie im FIV Labor

Die Azoospermie ist der Fachausdruck für das vollständige Fehlen der Samenreifungszellen und Samenzellen im Ejakulat und wird im allgemeinen als obstrutiv oder sekretorisch eingestuft. Bei der obstruktiven Azoospermie können die Spermien nicht vom Hoden in die Harnröhre und dann weiter in die Samenwege gelangen. Allerdings werden die Spermien weiterhin in den Hoden gebildet (Spermatogenese).

[…]

2017-02-02T13:33:28+02:0011 de Januar de 2012|0 Kommentare
Brauchen sie hilfe?