Die endometrialen Polypen sind Protusionen oder Wucherungen des Endometriums (Gebärmutterschleimhaut) oder der Schicht, die das Innere der Gebärmutterhöhle bekleiden.  Sie beinhalten in ihrem Inneren reichlich Blutgefäβe und endometriale Drüsen, die auf hormonelle Reize reagieren.

Sie bilden sich bei der fokalen Proliferation einer Zone der Basischicht der Gebärmutterschleimhaut mit geringerer Empfänglichkeit auf hormonelle Veränderungen.  Beim Stattfinden der Menstruationswiederholungen löst sich die Schicht des funktionalen Endometriums, die diesen umgibt, und der Polyp wird beginnend mit einem Stiel zunehmend eigenständig

[…]