Estradiol

Was ist Estradiol? Welches sind die Funktionen dieses Sexualhormons?

Hormone sind Botenstoffe, die alle mehrzelligen Organismen aufweisen, sowohl Tiere als auch Pflanzen, um die Funktionen ihrer einzelnen Teile zu koordinieren.
Die Sexualhormone par excellence sind das Estradiol bei der Frau und das Testosteron beim Mann. Auch wenn klar ist, dass die Nebennieren von Frauen und Männern beide Hormone produzieren und sie notwendig für die normale Entwicklung beider Geschlechter sind. […]

2018-08-16T11:00:30+02:0010 de August de 2018|0 Kommentare

Wie beeinflusst Cholesterin meine Fruchtbarkeit?

Cholesterin spielt ein wesentliche Rolle für das korrekte Funktionieren des Organismus. Seine Auswirkungen auf die kardiovaskuläre Gesundheit werden auf Grund der hohen Inzidenz und Häufigkeit dieser Krankheiten weiterhin umfassend erforscht.
Auch wenn die übrigen Einflussgebiete viel weniger erforscht wurden, werden bei einigen von ihnen, wie der Unfruchtbarkeit, die Auswirkungen dieser unverzichtbaren Komponente inzwischen detailliert untersucht.
Warum ist Cholesterin bei der Fruchtbarkeit wichtig? […]

2018-01-25T13:15:19+02:0026 de Januar de 2018|0 Kommentare

Eine sanftere und einfachere Technik: Soft-IVF oder Mini-IVF

Einer der wichtigsten Schritte für die Erzielung exzellenter Ergebnisse bei einem Zyklus der In-vitro-Fertilisation (IVF) ist es, über eine ausreichende Zahl von reifen Eizellen zu verfügen. Hierfür ist es notwendig, die Funktion der Eierstöcke zu stimulieren und zu erreichen, dass in den Eierstöcken, im Gegensatz zu dem, was beim natürlichen Zyklus der Fall ist, gleichzeitig eine geeignete Zahl von Eizellen reifen kann.
Die am häufigsten angewandten Protokolle der Stimulation beruhen auf der Verwendung von Dosen des follikelstimulierenden Hormons (FSH), kombiniert mit anderen Medikamenten oder nicht, deren Dosis zwischen 150 und 300 IE am Tag schwankt, und die uns eine Reaktion von 7 bis 15 Follikeln liefern. […]

2017-05-11T10:17:36+02:0012 de Mai de 2017|0 Kommentare

Vorzeitige Menopause

Unter Menopause verstehen wir das dauerhafte Ausbleiben der Menstruation. Es handelt sich um eine retrospektive Diagnose (in der Rückbetrachtung), weshalb wir von Menopause sprechen, wenn ein Jahr seit der letzten Regel vergangen ist, ohne dass eine Monatsblutung erfolgt ist.
Sie tritt im Durchschnitt mit 50 Jahren ein und ist an die Zahl der Eizellen des Eierstocks gebunden.
Je nach Alter, in dem sie auftritt, kann dies sein: […]

2016-12-20T13:14:36+02:0022 de Dezember de 2016|0 Kommentare
Brauchen sie hilfe?