Endometritis

Endometritis: Was ist das? Wie entdeckt man sie? Wie heilt man sie?

Die Endometritis ist eine Entzündung des Endometriums, d.h. der inneren Beschichtung der Gebärmutterhöhle, wo der Prozess der Embryonenimplantation stattfindet.
Die akute Endometritis ist ein recht seltener gynäkologischer Notfall, der normalerweise iatrogen auftritt, bei einer Plazentaretention nach der Entbindung oder nach einer Fehlgeburt. Die Patientin zeigt in dieser Situation eine Vielzahl von typischen Symptomen für eine Infektion, wie Fieber, eitrigen Ausfluss, allgemeines Unwohlsein. Wenn dies nicht behandelt wird, könnte es zu einer allgemeinen Infektion kommen. […]

2017-03-23T14:51:55+02:0023 de März de 2017|0 Kommentare

Diagnostische Hysteroskopie und endometriales Scratching

Im Rahmen der Untersuchung des wiederholten Implantationsfehlers betrachten wir die Bewertung der Gebärmutterhöhle sowie der normalen Architektur des Gewebes, das sie bedeckt, des Endometriums, als wesentlich. Der hierfür am besten geeignete diagnostische Test ist die diagnostische Hysteroskopie, begleitet von einer Biopsie des Endometriums.
Die Hysteroskopie ist eine Endoskopie der Gebärmutter, d.h. die direkte Visualisierung der Gebärmutterhöhle mit Hilfe eines optischen Systems. Es handelt sich um einen einfachen und in den meisten Fällen so gut wie schmerzfreien Test, weshalb er normalerweise in der Sprechstunde mit einer kurzen Vorbereitung der Patientin und ohne Beeinträchtigung ihrer täglichen Aktivitäten vorgenommen wird. […]

2018-02-02T10:46:39+02:003 de Juni de 2016|0 Kommentare

Diagnostische Hysteroskopie

Die diagnostische Hysteroskopie ist eine Technik die vom Instituto Bernabeu auf ambulanter Basis angeboten wird, um eine Diagnose ohne grosse Unannehmlichkeiten für die Patietinnen entstehen zu lassen. Bettruhe, Anestesie oder ein operativer Eingriff sind nicht notwendig. […]

2018-02-02T10:45:46+02:0025 de Januar de 2012|1 Kommentar
Brauchen sie hilfe?