Embryoimplantation

Empfehlungen nach einem Embryotransfer

Der Embryotransfer ist wohl der wichtigste Moment während einer Behandlung der assistierten Reproduktion.
Nach dem Embryotransfer (und verlassen des Behandlungsraums) beginnt für die Patientin eine ganz neue Situation, schließlich wurden die Embryonen in die Gebärmutter eingesetzt und ab diesem Zeitpunkt beginnt die Zeit des Wartens bis zum Schwangerschaftstest.
Es ist wichtig, dass sie Patienten verstehen, dass die Embryonen nicht mit dem Urin heraus gespült werden können, wenn die Patientin auf die Toilette geht. Die Embryonen befinden sich im Inneren der Gebärmutter und sind in ihr völlig geschützt. […]

2017-02-14T11:53:12+02:001 de April de 2016|0 Kommentare

Kryokonservierten Embryonen: wirkt sich die Lagerzeit auf der Bank später auf die Lebensfähigkeit aus?

Es ist schon fast 30 Jahren her seit der ersten Schwangerschaft  mit der Anwendung von  Kryokonservierten Embryonen  (Trounson y Mohr, 1983). Seiten wächst ihre Anzahl zunehmend in allen  Zentren der assistierten Reproduktion vor allem durch die Optimierung  der Fortpflanzung Behandlungen. Es geht darum das in einem einzigen Zyklus der Ovarien Stimulation, eine ausreichende Anzahl von Embryonen guter Qualität erhalten werden, für die Übertragung im  frischen Zustand sowie zur Kryokonservierung. Diese Embryonen können für künftige Versuche von Schwangerschaft verwendet werden, das Paar kann beschließen, sie zu reproduktiven Zwecken zu spenden,  sie für konkrete Forschungsprojekte benennen, oder sie zu entsorgen. […]

2016-09-29T13:13:23+02:0022 de Januar de 2016|0 Kommentare

Adenomyosis und das wiederholte Scheitern der Implantation

Die Adenomyosis tritt auf wenn wir das Gewebe der das innere des Uterus umgibt (das Endometrium) am äußersten Teil der Gebärmutter (Myometrium) vorfinden was eine Muskelschicht ist. Das hat dazu geführt das man bei einigen Gelegenheit es auch Endometriose des Uterus nennt. Da es Endometrium-Gewebe ist das deplatziert ist, wie es in der Endometriose geschieht. […]

2018-09-17T09:14:35+02:0021 de Oktober de 2015|0 Kommentare

Was ist eine biochemische Schwangerschaft?

Gelegentlich, wenn wir den Patienten das Resultat einer IVF –Behandlung übermitteln, informieren wir sie, dass die Blutuntersuchung ein positives Resultat ergeben hat, aber die Neuigkeiten nichtsdestotrotz keine guten sind und die Möglichkeiten, dass die Schwangerschaft sich normal entwickelt, eher unwahrscheinlich sind. Dies ist vom emotionalen Standpunkt aus gesehen eine sehr komplizierte Situation, da es sich für die Paare als extrem schwierig erweist zu verstehen, was gerade passiert. Wenn der Test wirklich positiv ausgefallen ist, wieso sind dann die Neuigkeiten keine guten? Und warum muss ich trotzdem die Medikamente weiterhin einnehmen? […]

2017-08-08T09:00:18+02:0017 de März de 2014|0 Kommentare

Diagnostische Hysteroskopie

Die diagnostische Hysteroskopie ist eine Technik die vom Instituto Bernabeu auf ambulanter Basis angeboten wird, um eine Diagnose ohne grosse Unannehmlichkeiten für die Patietinnen entstehen zu lassen. Bettruhe, Anestesie oder ein operativer Eingriff sind nicht notwendig. […]

2018-02-02T10:45:46+02:0025 de Januar de 2012|1 Kommentar
Brauchen sie hilfe?