Eisprung

Was ist ein Gelbkörper?

Nach dem Eisprung verwandelt sich das Follikel in einen Gelbkörper oder Corpus luteum. Die Bildung des Gelbkörper hängt von dem präovulatorischen Spitze des Luteinisierenden Hormons (LH) ab, sowie von der Anzahl der Rezeptoren für dieses Gonadotropin, die in den Granulosa- und in den Thekazellen vorhanden sind.  Beide Zelltypen sind erheblichen Veränderungen in ihrer Struktur und […]

2019-02-22T09:33:08+02:0022 de Februar de 2019|0 Kommentare

Welche Tests müssen vor einer Behandlung der Eizellspende durchgeführt werden?

Die Eizellspende ist zu einem Hilfsmittel geworden, wenn Frauen ihre eigenen Eizellen aus verschiedenen Gründen nicht mehr verwenden können, wie etwa eine niedrige ovarielle Reserve, eine niedrige Qualität der Eizellen oder eine verfrühte Menopause .

Es handelt sich um ein in Spanien
weit verbreitetes Verfahren. Ebenso wie der Rekord an Spenden und Organtransplantationen
gebrochen wird, wird auch die […]

2019-02-15T10:01:47+02:0015 de Februar de 2019|0 Kommentare

Was ist Estradiol? Welches sind die Funktionen dieses Sexualhormons?

Hormone sind Botenstoffe, die alle mehrzelligen Organismen aufweisen, sowohl Tiere als auch Pflanzen, um die Funktionen ihrer einzelnen Teile zu koordinieren.
Die Sexualhormone par excellence sind das Estradiol bei der Frau und das Testosteron beim Mann. Auch wenn klar ist, dass die Nebennieren von Frauen und Männern beide Hormone produzieren und sie notwendig für die normale Entwicklung beider Geschlechter sind. […]

2018-08-16T11:00:30+02:0010 de August de 2018|0 Kommentare

Leide ich an niedriger ovarieller Reaktion? Wie muss ich sie behandeln?

Wir sprechen von niedriger Reaktion, wenn die Zahl der Eizellen, die bei einer Patientin während des Zyklus der In-vitro-Fertilisation erzielt wurden, niedriger ist als erwartet. Gewöhnlich sind die Kriterien, die wir für die Einstufung als Patientin mit niedriger Reaktion verwenden, 3 oder weniger Eizellen aufgenommen zu haben und außerordentlich niedrige Marker für die ovarielle Reserve (im Wesentlichen AMH und RFA) zu haben. […]

2018-08-01T11:47:14+02:003 de August de 2018|0 Kommentare

Was ist eine reife Eizelle?

Innerhalb des Eierstocks befinden sich Strukturen namens Follikel, die die Eizellen oder Oozyten enthalten. Wenn eine Patientin sich einer Behandlung der In-vitro-Fertilisation (IVF) unterzieht, ist einer der wichtigsten Faktoren die ovarielle Reserve, die wir durch die Zählung der Antralfollikel feststellen (Follikel, die in der Lage sind, während der Stimulation auf Hormone zu reagieren). Diese Information ist unverzichtbar, um die Zahl der Eizellen vorhersehen zu können, die wir nach der ovariellen Stimulation erhalten werden. Nach einer Ultraschalluntersuchung und einer Bewertung des Hormonspiegels beschließt der Gynäkologe den Zeitpunkt, an dem der Eisprung der Patientin ausgelöst werden soll. […]

2018-07-02T17:35:30+02:006 de Juli de 2018|0 Kommentare

10 Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie Ihre Eizellen einfrieren möchten

Tut das weh?

Die Entnahme Ihrer Eizellen zum Einfrieren ist schmerzlos. Sie erfolgt mit Hilfe eines kleinen Eingriffs auf vaginalem Wege und mit einer leichten Sedierung.

Welches ist das passende Alter für die Konservierung meiner Eizellen?

Auch wenn es kein Mindest- oder Höchstalter gibt, so wird empfohlen, es vor dem 35. Lebensjahr zu machen, um eine ausreichende Zahl an Eizellen von guter Qualität zu erlangen, da ab 35 normalerweise eine Abnahme der Qualität und der Quantität der Eizellen erfolgt. […]

2018-05-15T10:08:25+02:0018 de Mai de 2018|0 Kommentare

Embryonentransfer im natürlichen oder im ersetzten Zyklus: Vor- und Nachteile

Der Transfer der Embryonen zur Gebärmutter ist der Höhepunkt jeder Behandlung der künstlichen Befruchtung. Ihr Transfer kann nicht dem Zufall überlassen werden. Wir müssen über ein empfängliches Endometrium verfügen, das das Einnisten des Embryos erleichtert.
Wir können die Vorbereitung des Endometriums mit Hilfe von Medikamenten (Östrogenen) durchführen, um das natürliche Verhalten der Gebärmutter zu simulieren – ersetzt oder künstlich – oder an dem geeignetsten biologischen Zeitpunkt nach dem Eisprung – Transfer im natürlichen Zyklus. […]

2018-03-28T13:08:30+02:0029 de März de 2018|0 Kommentare

Progesterondefizit: Was ist das? Verabreichung und Nebenwirkungen

Progesteron ist eines der wichtigsten Hormone, die am Stoffwechsel und der Fruchtbarkeit der Frau beteiligt sind. Bei einem normalen Menstruationszyklus wird das Progesteron von den Eierstöcken nach dem Eisprung produziert. Später, im Falle der Schwangerschaft, übernimmt die Plazenta dessen Produktion. Seine wichtigsten Funktionen sind die Vorbereitung des Endometriums (innere Schicht der Gebärmutter) auf die Implantation der befruchteten Eizelle und die Erhaltung der Schwangerschaft.  Es spielt auch eine wichtige Rolle während der Stillzeit, weil es bei der Vorbereitung der Brustdrüsen auf die Milchproduktion hilft. […]

2018-01-08T11:14:08+02:0012 de Januar de 2018|0 Kommentare

Ist die Größe der Eierstöcke wichtig?

Wie alle Organe unseres Körpers, unterliegt der Eierstock im Laufe des Lebens Veränderungen, die nicht nur seine Größe betreffen, sondern auch seine Funktion. Die Eierstöcke liegen zwischen der Gebärmutter und den Eileitern. Sie sind wesentlich für die Reproduktion, und im weiteren Sinne für den Fortbestand der menschlichen Spezies.
Ihre Entwicklung beginnt ungefähr dann, wenn der weibliche Embryo 8 Wochen alt ist, wobei im Laufe der Schwangerschaft eine Reihe von Veränderungen auftreten, die ihn auf die Ausübung seiner reproduktiven Funktion in der fruchtbaren Etappe des Lebens der Frau vorbereiten. […]

2017-12-14T13:19:58+02:008 de September de 2017|0 Kommentare

Neue Untersuchung für die Behandlung von Paaren mit wiederholtem Implantationsfehler

Das Instituto Bernabeu ist darauf ausgerichtet, individuelle Lösungen zu bieten, insbesondere bei Patientinnen mit schwieriger Reproduktionsprognose (niedrige ovarielle Reserve und embryonaler Implantationsfehler (RIF)).
Patientinnen, die wiederholte Implantationsfehler erleiden, wurde in einigen Fällen die Durchführung von unterschiedlichen Tests und empirischen Behandlungen vorgeschlagen, Letztgenannte mit zweifelhafter Wirkung, und Erstgenannte mit wenig oder gar keinem Wert.
Eine der möglichen Strategien für Patientinnen mit wiederholtem Implantationsfehler (RIF), durch die viele der Fälle gelöst werden, ist die IVF (In-vitro-Fertilisation), mit elektivem Einfrieren und Biopsie aller Embryonen, und späterem Transfer der eingefrorenen Embryonen im natürlichen Zyklus, d.h. ohne Hormonbehandlungen.
Bei dieser Art von Behandlungen ist es möglich, die Bedingungen, unter denen der Transfer erfolgt, in einem vorangehenden Versuchszyklus (mock cycle) zu simulieren, mit Auswertung einer Reihe von Parametern, die auf den Erfolg des Transfers Einfluss haben können. […]

2017-11-29T10:12:29+02:0030 de Juni de 2017|0 Kommentare
Brauchen sie hilfe?