Brustkrebs

Erhöht die ovarielle Stimulation bei der In-vitro-Fertilisation das Risiko für gynäkologischen Krebs?

Ein Grund zur Sorge bei Frauen, die sich einer In-vitro-Fertilisation unterziehen, ist gewöhnlich das hypothetische Risiko für gynäkologischen Krebs durch die benötigte Hormonstimulation.

Seit den Anfängen der In-vitro-Fertilisation wurden verschiedene Untersuchungen veröffentlicht, in denen nachgewiesen wurde, dass kein höheres Risiko für Brust-, Eierstock-, Endometrium- und Gebärmutterhalskrebs besteht

Die Ausnahme war eine einzelne Arbeit,
die vor über einem Jahrzehnt […]

2020-07-23T11:15:13+02:007 de Juni de 2020|0 Kommentare

Brustkrebs und Fruchtbarkeit

Der Brustkrebs ist der häufigste bösartige Tumor bei der Frau und die Hauptursache für weibliche Sterblichkeit durch Krebs auf der ganzen Welt.
In den letzten Jahren gab es einen Anstieg dieser Pathologie in früherem Alter, wobei die Fortschritte in den Behandlungen zugleich dazu geführt haben, dass die Überlebensrate bei Brustkrebs beinahe bei 85% liegt. Dies führt, neben einer offensichtlichen Verspätung der Mutterschaft, dazu, dass es eine Gruppe von Frauen gibt, deren Reproduktionsfähigkeit gestört wird, ohne dass sie ihren Mutterschaftswunsch verwirklichen konnten. […]

2018-10-17T09:16:36+02:0019 de Oktober de 2018|0 Kommentare

OKTOBER, MONAT ZUR GYNÄKOLOGISCHEN KREBSVORSORGE

Die am häufigsten auftretenden Krebserkrankungen bei Frauen sind Gebärmutterkrebs und Brustkrebs. Die Prävention von Gebärmutterkrebs kann durch die HPV Impfung und eine regelmässige Krebsvorsorgeuntersuchung (Abstrich) gewährleistet werden. Brustkrebs kann durch Brustuntersuchungen (Mammografien) frühzeitig erkannt werden.

[…]

2016-08-10T12:55:54+02:0031 de Oktober de 2011|0 Kommentare
Brauchen sie hilfe?