Assistierte Reproduktion

Empfehlungen von der European Society of Human Reproduction and Embryology (ESHRE), gegen das Coronavirus COVID-19

Mitteilung für die Wiederaufnahme von Fertilitätsbehandlungen.

Während sich die
COVID-19-Pandemie in den europäischen Ländern stabilisiert, gab die ESHRE
(Europäische Gesellschaft für menschliche Fortpflanzung und Embryologie) am 23.
April 2020 eine Erklärung zur Aktualisierung früherer Informationen vom 14.
März über ihre Position zur COVID-19-Infektion im Hinblick auf die
Notwendigkeit der Wiederaufnahme von Behandlungen der assistierten Reproduktion
heraus.

ESHRE weist in
dieser Aktualisierung darauf hin, dass […]

2020-05-04T14:25:38+02:004 de Mai de 2020|0 Kommentare

Diagnostische Testarten zum Nachweis des SARS-CoV-2-CORONAVIRUS (COVID-19)

Im Dezember 2019 wurde in Wuhan (China) ein neues Coronavirus (SARS-CoV-2) als der Mikroorganismus identifiziert, der für das Auftreten einer schweren und in einigen Fällen tödlichen Lungenentzündung beim Menschen verantwortlich ist, die durch kleine Speicheltröpfchen von Mensch zu Mensch übertragen wird. Aufgrund dieses Übertragungsweges und der hohen Infektionskapazität des Virus und unter Berücksichtigung der Tatsache, […]

2020-05-04T15:13:25+02:0029 de April de 2020|0 Kommentare

COVID-19 Coronavirus und Schwangerschaftsdiabetes

Die Coronavirus-Pandemie endet nicht mit dem Ende der Beschränkungen und
selbst wenn man mit angemessenen Schutzmaßnahmen durch die Straßen zirkulieren
darf, müssen schwangere Frauen weiterhin eine Ansteckung wie der Rest der
Bevölkerung vermeiden.

Am Bernabéu-Institut haben wir unter Berücksichtigung der Empfehlungen der
WHO und der wissenschaftlichen Gesellschaften Kriterien für die Behandlung von
Schwangeren und Diabetes festgelegt, um dieses Problem weiterhin angemessen […]

2020-05-08T15:58:20+02:0025 de April de 2020|0 Kommentare

Psychologische Unterstützung zur Bewältigung der aktuellen Situation: Covid-19

Das Coronavirus ist in unser Leben eingetreten, dies ist
eine Realität, die uns alle betrifft. Wie wir mit dieser gleichen Situation
leben, wird uns unterscheiden.

Das Coronavirus ist in Form einer Krise in unser Leben
eingetreten.  wir Verstehen als Krise
eine unerwartete Situation, auf die wir nicht vorbereitet sind, aber wir müssen
uns bestmöglich anpassen. Unser Wesen leidet unter einem abrupten […]

2020-05-04T14:46:59+02:0027 de März de 2020|0 Kommentare

Veröffentlichung in sozialen Netzwerken. Coronavirus-Zeit

Bedeutung von Kryokonservierungstechniken angesichts der COVID-19-Coronavirus-Pandemie.

Der durch die Auswirkungen von Covid-19 hervorgerufene
Gesundheitsnotstand hat zu einer beispiellosen totalen Lähmung der Tätigkeit
der Einheiten im Bereich der assistierten Reproduktion geführt, die den Sicherheitsempfehlungen
der wichtigsten wissenschaftlichen Gesellschaften folgt. Obwohl es derzeit
keinen Beweis dafür gibt, dass das Virus in Gameten und Embryonen isoliert
werden kann, zielen die Vorschläge darauf ab, eine […]

2020-05-04T14:50:03+02:0026 de März de 2020|0 Kommentare

Coronavirus und Endometriose

Die Pandemie, die wir derzeit durch das neue Coronavirus COVID-19 erleben, hat offensichtlich alles andere überschattet. Dennoch wollen wir nicht vergessen, dass dieser Monat ein wichtiger Monat für diejenigen ist, die an Endometriose leiden. Die Endometriose ist eine chronische, schmerzhafte und unheilbare Krankheit. Wir wissen, dass eine der möglichen Ursachen der Krankheit ist ein verändertes […]

2020-05-04T14:51:33+02:0024 de März de 2020|0 Kommentare

Die Stimulation der Eierstöcke. Was sind die Risiken?

Während der ersten Tage der Periode, beginnt im Eierstock ein komplexer Prozess, dessen erster Schritt die Entwicklung mehrerer Eizellen ist, von denen nur eine reife Eizelle während des Eisprungs abgehen wird.

Was genau ist die Stimulation der Eierstöcke? Wie verläuft sie?
Unter Stimulation der Eierstöcke versteht man die Gabe von Medikamenten zur Unterstützung der Eizellreifung (Follikelreifung). Bei […]

2016-05-27T13:06:53+02:0027 de Mai de 2016|0 Kommentare

Die registrierte Doppelmutterschaft bei lesbischen Ehen

Im vergangenen Juli wurde das Gesetz 19/2015 von den Verwaltungsmaßnahmen der spanischen Justizverwaltung und Standesämter geändert. Der geänderte Artikel des Gesetzes 14/2006 zu den Techniken der assistierten Reproduktion fordert eine klarere Formulierung als zuvor. Gleichzeitig ist es ein weiterer Schritt zur Gleichstellung von heterosexuellen und lesbischen Paaren.
Der neue Wortlaut schreibt: “Wenn Frauen, mit einer anderen Frau verheiratet und nicht rechtlich oder de facto getrennt sind, hat ebenso die Partnerin, die nicht die biologische Mutter ist, dass gleiche Recht der Abstammung des Kindes.“ […]

2018-06-21T13:30:41+02:0026 de Februar de 2016|0 Kommentare

Das Instituto Bernabeu stärkt seine Position als europäische Referenz im Bereich Forschung und Entwicklung auf dem jährlichen Kongress des “British Fertility Society”

Am 7. und 8. Januar fand in Newcastle (UK) eines der wichtigsten Zusammentreffen im Bereich der Fertilitätsmedizin und der assistierten Reproduktion statt, der jährliche Kongress der “British Fertility Society” (BSF). Der wissenschaftliche Ausschuss hatte insgesamt 11 Forschungsprojekte des Instituto Bernabeu angenommen. Die Themen waren: Niedrige ovarielle Reaktion – Eine Pathologie die bei Frauen mit Kinderwunsch mit dem fortgeschrittenen Alter assoziiert wird, Implantationsversagen von Embryonen und die Auswirkung der Genetik bei Fortpflanzungsproblemen. […]

2016-08-10T09:42:52+02:0014 de Januar de 2016|0 Kommentare

Assistierte Reproduktion für Frauen ohne männlichen Partner

In der heutigen Gesellschaft besteht eine steigende Nachfrage an Behandlungen der assistieren Reproduktion bei alleinstehenden Frauen oder Frauen in einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft. Aus reproduktionsmedizinischer Perspektive benötigt die Frau lediglich den Zugriff auf männliche Keimzellen (Spermien) um eine Schwangerschaft zu erreichen. Seit einigen Jahren haben gleichgeschlechtliche Paare auf verschiedene Wege versucht das Problem zu lösen, nicht immer ohne persönliche oder rechtliche Risiken oder die die Wahrscheinlichkeit sich mit Infektiösen Krankheiten zu infizieren oder mit Vaterschaftsklagen konfrontiert werden.
Derzeit werden diese Umstände in den Kliniken der assistierten Reproduktion gelöst, indem die Anforderungen in der Praxis sicher und professionell durchgeführt werden.
In der Reproduktionsmedizin wird der Akt des Geschlechtsverkehrs zwischen zwei Menschen getrennt und es werden verschieden Möglichkeiten angeboten um das Ziel einer Schwangerschaft zu erreichen. Sowohl alleinstehende Frauen wie auch gleichgeschlechtliche Paare können zwischen den verschieden Methoden wählen: Insemination mit Spendersamen, IVF (In-vitro-Fertilisation) mit eigenen Eizellen, bei gleichgeschlechtlichen Paaren besteht ebenso die Möglichkeit des Austauschs von Eizellen (wir nennen diese Methode “ROPA” ) eine der Frauen gibt ihre Eizellen, während die andere das Kind austrägt. In diesem Fall sind beide Frauen die Mütter des Kindes (eine biologisch und eine genetisch). Embryoadoption (die Annahme von Embryonen von Paaren die den Kinderwunsch bereits erreicht haben und ihre übrigen Embryonen spenden) oder wenn es nötig ist, die Eizellspende. […]

2016-10-18T17:14:22+02:008 de Januar de 2016|0 Kommentare
Brauchen sie hilfe?